• IT-Karriere:
  • Services:

Google Mail angepasst an den Internet Explorer 6

Variante von Google Mail für Internet Explorer 6 mit veränderter Oberfläche

Bislang war es nicht möglich, Google Mail ohne Probleme mit dem Internet Explorer 6 zu benutzen. Durch Änderungen am Code soll der Dienst nun auch mit dem Internet Explorer 6 genutzt werden können, auch wenn das Alter des Microsoft-Browsers dies eigentlich unmöglich macht.

Artikel veröffentlicht am ,

Google hat nach eigener Aussage in den vergangenen Monaten intensiv mit den Entwicklern des Internet Explorers zusammengearbeitet, um Google Mail an den Internet Explorer 6 anzupassen. Dabei wurden einige Besonderheiten bei der Bedienoberfläche von Google Mail deaktiviert, weil der Dienst sonst mit dem Internet Explorer 6 nicht ordentlich funktionieren würde.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

So wurde etwa auf die Schatteneffekte bei den Pop-ups in den Kontakten verzichtet und die runden Ecken der Chatkomponente gibt es auch nicht. Ferner soll der Code von Google Mail weiter optimiert worden sein, so dass sich alle aktuellen Funktionen des Dienstes mit dem Internet Explorer 6 nutzen lassen.

Damit der Internet Explorer 6 mit Google Mail klarkommt, muss ein Patch eingespielt werden, der ursprünglich vom April 2008 stammt. Damit sollen die JavaScript-Kommandos zügiger ablaufen, denn die Speicherverwaltung wurde verbessert. Mit einem aktuellen Internet Explorer 6 sollte sich Google Mail also ohne Einschränkungen nutzen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

eiapopeia 08. Sep 2008

Versuch ich gar nicht. Opera 9 läuft schon ab Win 95!!!! Der dämliche IE hat mich schon...

Brett Favre 08. Sep 2008

Wie können die nur....? Sakrileg!!!!!!!!!!

Youssarian 08. Sep 2008

Dafür kann man - glücklicherweise! - andere Dinge aufhalten, siehe etwa in der...

fgwgrweg 08. Sep 2008

IMAP/Horde funktioniert schon seit Jahren im IE6. Es gibt keinen Grund warum man das für...

FrankX 08. Sep 2008

Absolute Zustimming. Man sollte auf allen seinen Websites Browserdetection auf IE6...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

    •  /