Abo
  • Services:

Wowereit eröffnet virtuelles Open-Beta-Berlin "Twinity"

Berlins Regierender Bürgermeister startet Metaversums Onlinewelt Twinity

Ab sofort können auch Nichtberliner in die Hauptstadt ziehen: Die virtuelle Welt Twinity hat heute in Beisein des "echten" Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit die Open-Betatest-Phase eröffnet. Das Entwicklerteam Metaversum will sich mit 3D-Nachbildungen echter Metropolen von virtuellen Welten wie Second Life unterscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Klaus Wowereit, Jochen Hummel (CEO) und Mirko Caspar (CMO) von Metaversum.
Klaus Wowereit, Jochen Hummel (CEO) und Mirko Caspar (CMO) von Metaversum.
"Innovative Projekte wie Twinity machen es möglich, dass Menschen aus aller Welt die Kreativmetropole Berlin auch im Internet erleben können", sagte Klaus Wowereit zur Eröffnung der 3D-Welt Twinity. Berlins Regierender Bürgermeister warf in einer kurzen Rede aber auch die Frage auf, "wie kann man das mit einem praktischen Nutzen verbinden?". Ab sofort kann man die virtuelle Hauptstadt immerhin besichtigen, weil ab sofort die Phase des offenen Betatests läuft.

Auf der offiziellen Webseite Twinity.com steht ab sofort ein kostenloser, 125 MByte großer Client für Windows Vista und XP bereit, den alle Spieler ab 18 Jahren herunterladen können. Auch die finale 3D-Welt ist offiziell nur für Erwachsene zugänglich; laut Auskunft des Entwicklerstudios Metaversum ist als Altersnachweis derzeit nur eine Selbstauskunft bei der Anmeldung vorgesehen. An der seit Anfang 2008 laufenden Closed-Beta sollen rund 10.000 Teilnehmer mitgemacht haben. Die offene Testphase dient ausdrücklich auch dazu, die Inhalte mit Hilfe von User-Feedback zu optimieren.

Wowereit eröffnet virtuelles Open-Beta-Berlin "Twinity" 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

wefwefwefwe 08. Sep 2008

Bei SL kann selbst kreativ werden. Dumme Technikidioten können nur eines: die Realität 1...

Biba Butzemann 08. Sep 2008

Ich muß kotzen ......

Guz Gaybar 06. Sep 2008

"I Mastercard Berlin", ganz klar.

TankCommander 06. Sep 2008

nicht mal heise hat von deiner virtuellen welt berichtet... warum nur? ;-)

Honk 06. Sep 2008

Nein, eher wie in diesem Forum :)


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /