Abo
  • Services:

Wowereit eröffnet virtuelles Open-Beta-Berlin "Twinity"

Twinity
Twinity
Derzeit ist in Twinity ein rund 10 Quadratkilometer großer Teil der Innenstadt von Berlin zugänglich, inklusive Alexanderplatz und Brandenburger Tor. Die Daten der Häuser, Straßen und sonstigen Objekte werden zum großen Teil aus Satellitenaufnahmen generiert, dann aber nachbearbeitet. Später sollen auch Nutzer entsprechende Details zuliefern können - das Programm kommt mit gängigen 3D-Formaten zurecht - allerdings behält sich Metaversum eine endgültige Freigabe vor. Später sollen weitere Städte folgen, bereits angekündigt sind London, New York und Singapur.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Aareal Bank AG, Wiesbaden

Twinity
Twinity
Die Basismitgliedschaft in Twinity soll kostenlos sein, für eine Premium-Mitgliedschaft werde ein Betrag von weniger als 10 Euro im Monat fällig. Außerdem setzt das Geschäftsmodell auf Werbung, eine Beteiligung an virtuellen Verkäufen durch Kooperationspartner - derzeit etwa eine Kinokette und ein Bekleidungshersteller - sowie auf Verkäufe von 3D-Immobilien.

Stadtbewohner können unter anderem Profile anlegen, ein virtuelles Eigenheim beziehen und nach eigenen Vorstellungen einrichten, sowie die gängigen Funktionen sozialer Netzwerke nutzen - vom Chat bis zum Foto- und Videotausch.

 Wowereit eröffnet virtuelles Open-Beta-Berlin "Twinity"Wowereit eröffnet virtuelles Open-Beta-Berlin "Twinity" 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspeis ca. 30€)
  2. 22,99€
  3. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

wefwefwefwe 08. Sep 2008

Bei SL kann selbst kreativ werden. Dumme Technikidioten können nur eines: die Realität 1...

Biba Butzemann 08. Sep 2008

Ich muß kotzen ......

Guz Gaybar 06. Sep 2008

"I Mastercard Berlin", ganz klar.

TankCommander 06. Sep 2008

nicht mal heise hat von deiner virtuellen welt berichtet... warum nur? ;-)

Honk 06. Sep 2008

Nein, eher wie in diesem Forum :)


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /