Abo
  • Services:
Anzeige

Tinic Uro: Flash bremst den Browser nicht aus

Das eigentliche Problem, so Uro, sei die falsche Verwendung von WMODE. Läuft Flash in einem versteckten Tab, stoppt eigentlich auch das Rendern der Inhalte, was die CPU am stärksten belastet. Es sei denn, die Flash-Inhalte laufen im fensterlosen Modus, der mit WMODE aktiviert wird, z.B. um Werbung mit transparenten Layern über der Website einzublenden. In diesem Fall kann Flash nicht feststellen, wann ein Tab versteckt ist, und rendert Inhalte auch dann, wenn sie niemand sehen kann. Dabei werden diese Funktionen in vielen Fällen genutzt, obwohl es gar nicht notwendig ist, so Uro.

Anzeige

Nicht Flash sei schuld, vielmehr seien es die Webdesigner, die Flash falsch einsetzen, meint Uro. Abhilfe schaffen könnten hier klare Regeln für Flash-Werbung, wie sie beispielsweise Google seinen Werbekunden vorschreibt. Dort dürfen Flash-Animationen nicht länger als 15 Sekunden dauern, dabei mit 15 bis 20 Frames pro Sekunde ablaufen und danach statisch sein.

Uro empfiehlt, diese Regeln noch zu erweitern: Um sicherzustellen, dass nach dem Abspielen der Animation die CPU nicht mehr belastet wird, sollte das ActionScript-Kommando stop() verwendet werden. Darüber hinaus sollten Maus-Tracking und die Behandlung von Maus-Events erst nach einem Klick in das Werbemittel aktiviert werden.

Hinzu kommt ein Punkt, der Uro besonders am Herzen liegt: WMODE sollte nur dann verwendet werden, wenn es unbedingt benötigt wird. Denn sobald damit der fensterlose Modus aktiviert wird, belaste Flash ständig die CPU: "If you use WMODE the Flash Player will continue to suck up CPU cycles as if the tab was visible.". Zudem sei der fensterlose Modus grundsätzlich etwas langsamer als der normale Modus.

Würden diese einfachen Regeln eingehalten, so Uro, würden fast alle Klagen über Flash verschwinden. Adobe habe diesbezüglich aber nur begrenzten Einfluss. Adobe arbeitet derweil unter anderem an einer besseren Hardwarebeschleunigung von Flash-Inhalten. Ein erster Schritt in diese Richtung ist der kommende Flash Player 10, der derzeit als Release Candidate vorliegt.

 Tinic Uro: Flash bremst den Browser nicht aus

eye home zur Startseite
Loci 07. Sep 2008

Wenn man sich z.B. Youtube-Videos unter Linux mit Firefox oder Seamonkey anschaut dann...

OnlineGamer 07. Sep 2008

Hat irgendwer behauptet das du ALLE deine Anwendungen in Flex/Air/PHP schreiben sollst...

OnlineGamer 07. Sep 2008

gerade mit Firefox getestet ... keine Problem Firefox bleibt flüssig.

kikimi 06. Sep 2008

Nope. Da man mit NoScript eine Whitelist anlegen kann. Minimaler Aufwand, klasse...

OnlineGamer 06. Sep 2008

es lebe Flex/Air. Da kann man feine Dinge mit machen. PS: Flash Werbung stinkt!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel