Abo
  • IT-Karriere:

Hadoop-Cluster als Live-CD

OpenSolaris als Betriebssystem

Die OpenSolaris-Community hat eine Live-CD mit einem Hadoop-Cluster veröffentlicht. Vom Start bis zum voll einsatzbereiten Cluster sollen dabei nur etwa 15 Minuten vergehen. Zudem soll sich die Software mit verhältnismäßig geringen Ressourcen ausprobieren lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Als Basis dient OpenSolaris, auf dem Apache Hadoop 0.17 eingerichtet ist. Vorkonfiguriert ist bereits ein Cluster mit drei Knoten, wobei Solaris Zones verwendet werden, um diese Knoten auf demselben Computer laufen zu lassen. Die zwei virtuellen Zonen werden beim Starten automatisch angelegt.

Stellenmarkt
  1. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Da es sich um eine Live-CD handelt, werden keine Daten auf die Festplatte geschrieben. Das Projekt hofft damit, mehr Anwender dazu zu bringen, Hadoop auszuprobieren. Die Live-CD läuft auf x86-Computern und benötigt mindestens 1 GByte RAM. Damit soll sich Hadoop auf jedem aktuellen Rechner ohne Probleme testen lassen.

Hadoop ist ein Java-Framework, das die Funktionen von Googles MapReduce und dem Google File System nachbildet, um große Mengen von Daten zu bearbeiten. Dafür besteht Hadoop aus dem Hadoop Distributed File System und einer Map/Reduce-Engine, die die Daten auf die einzelnen Knoten eines Clusters verteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 14,95€
  3. 0,49€

elephantus 05. Sep 2008

Hadoop hat ein eigens Java-Filesystem, das die Daten auf mind. 3 Systeme a 64MB-Dateien...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /