Abo
  • Services:

Microsoft schließt gefährliche Sicherheitslücken

Vier Patches für den 9. September 2008 geplant

Insgesamt vier Sicherheitspatches will Microsoft am diesmonatigen Patchday veröffentlichen. Damit sollen gefährliche Sicherheitslücken in Windows, im Internet Explorer, im Windows Media Player und im Office-Paket beseitigt werden. Angreifer können diese Fehler ausnutzen, um schadhaften Programmcode auszuführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im September 2008 erscheint ein Patch für den Windows Media Player. Dabei handelt es sich vermutlich um den Patch, der im vergangenen Monat kurzfristig zurückgezogen wurde. Ein weiterer Patch kümmert sich um den Windows Media Encoder und ein dritter Patch gilt außer für die Windows-Plattform auch für den Internet Explorer, für das .NET Framework, für das Office-Paket, für den SQL Server sowie für Visual Studio. Der dritte Patch könnte das bereits bekannte Sicherheitsloch in Windows beseitigen, das im August 2008 bekannt wurde.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Der vierte und letzte geplante Patch widmet sich ganz allein dem Office-Paket von Microsoft. Alle vier Patches will Microsoft am 9. September 2008 veröffentlichen. Die dadurch zu schließenden Sicherheitslücken können allesamt zum Ausführen beliebigen Schadcodes missbraucht werden und wurden daher von Microsoft als gefährlich klassifiziert.

Microsoft hält am Vorab-Patchday geheim, wie viele Sicherheitslecks ein einzelnes Security Bulletin schließt. So beseitigt mancher Patch gleiche mehrere Sicherheitslücken auf einmal. Daher ist noch nicht bekannt, wie viele Sicherheitslücken in diesem Monat in den Microsoft-Produkten geschlossen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

DAU-Hasser 06. Sep 2008

Wäre wohl besser wenn man eine Troll-Rubrik einführt, Dein Posting wird dann das...

DAU-Hasser 06. Sep 2008

Was für ein Unsinn! Natürlich geht es um _bestehende_ Software die primär einen Fehler...

Andreas Heitmann 05. Sep 2008

Nein, nur mein Bauchgefuehl. Ich hatte zu der Zeit, als ich bei Profiseller war, gehauft...

Tantalus 05. Sep 2008

Den musst Du jetzt aber auch regelmässig mit Fischen füttern, sonst beisst er eines...

Ihrgendwehr 05. Sep 2008

...denn für Support zahlt man mit!


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /