Abo
  • Services:
Anzeige

Django 1.0 - eine Art Ruby-on-Rails für Python

Python-Framework ist kein Nachbau von Ruby-on-Rails

Django, das Webframework für die Programmiersprache Python, erreicht nach drei Jahren die Versionsnummer 1.0. Es erleichtert den Aufbau von Webseiten mit Python durch eine einheitliche Datenbankabbildung auf Objekte, einer eigenen Template-Sprache für die Ausgabe und transparentes Caching.

Das Django-Framework wird häufiger als Ruby-on-Rails-Variante für Python bezeichnet, dabei gibt es wesentliche Unterschiede - Django ist eher vergleichbar mit typischen PHP-Frameworks für CMS-orientierte Aufgaben wie Symfony. Trotzdem orientiert sich die Entwicklung mit Django deutlich an der Arbeit mit Ruby-on-Rails, insbesondere folgt es dem Prinzip "Don' Repeat Yourself", besonders bei der Datenbankabstraktion.

Anzeige

Die Datenbankabstraktion unterstützt derzeit MySQL, SQLite, PostgreSQL und Oracle. Die Definition von Datenbankstrukturen erfolgt über Klassendefinitionen, aus denen das Framework die erforderlichen SQL-Anweisungen für die Erstellung der Datenbanktabellen selbst ableitet. Analog werden diese Klassen auch genutzt, um automatisiert SQL-Operationen für die Datenpflege zu erzeugen. Darauf aufbauend generiert Django gleichfalls HTML-Oberflächen zur Administration und Pflege der Daten.

Verwenden Webframeworks zumeist feste URL-Schemen, um bestimmte Aktionen innerhalb einer Webanwendung anzusprechen, so können diese in Django mit regulären Ausdrücken konfiguriert werden.

Die integrierte Template-Engine erfüllt die üblichen Anforderungen und unterstützt, neben der reinen Variablenersetzung, Kontrollstrukturen, Ausgabefilter und -funktionen. Darüber hinaus unterstützt es die einfache Verschachtelung von Templates über ein vererbungsähnliches Konzept.

Django stellt ebenfalls Sessionfunktionen bereit, wobei die Sessiondaten in der Datenbank, in Dateien oder über das integrierte Cache-System gespeichert werden können.

Eine Plug-in-Architektur erlaubt es, eine Vielzahl von bereits bestehenden Ergänzungen einzubinden, die unter anderem auch Ergänzungen zur Benutzerauthentifizierung und -autorisierung umfassen, sowie Internationalisierungsfunktionen.

Django 1.0 steht seit dem 3. September 2008 unter http://www.djangoproject.com/download/ zum Download bereit und erscheint unter BSD-Lizenz. Seit Juni 2008 betreut die gemeinnützigen Django Software Foundation die Entwicklung des Django-Frameworks. Obwohl Django erst jetzt die 1.0 erreichte, wird es bereits von vielen Websites im Produktionsbetrieb eingesetzt.


eye home zur Startseite
borkborkbork 06. Sep 2008

Lustiger weise ist es halt bis jetzt langsamer, aber man merkt dass sich hier wieder...

Archer79 05. Sep 2008

http://onsmalltalk.com/programming/smalltalk/rails-vs-seaside-from-a-java-developer/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  2. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg (Home-Office)
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 124,90€
  2. 164,90€ statt 189,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  2. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  3. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  4. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  5. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß

  6. Engine

    Unity will Kamerafahrten fast automatisch generieren

  7. Grafikkarte

    Radeon Vega FE kostet 1.000 US-Dollar

  8. Nach Gerichtsurteil

    Bundesnetzagentur setzt Vorratsdatenspeicherung aus

  9. Datenschutz

    Real will keine Gesichter mehr scannen

  10. Social Media

    Facebook feiert zwei Milliarden MAUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: Schon ausverkauft

    Siltas | 14:23

  2. Kann das absolut bestätigen

    Mac Okieh | 14:22

  3. Re: Meh

    gaelic | 14:21

  4. Re: Ich dachte Facebook sei tot

    foho | 14:20

  5. Re: Bin nur ich so dumm, ...

    Milber | 14:20


  1. 14:13

  2. 13:22

  3. 12:03

  4. 11:59

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:18

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel