Tintenstrahl-Multifunktionsgerät fürs Büro

HP Officejet J4624 mit Fax und WLAN

HP hat mit dem Officejet J4624 ein Multifunktionsgerät samt Fax vorgestellt, das mit einem automatischen Dokumenteneinzug ausgerüstet ist und per WLAN angesprochen werden kann. Der Officejet J4624 soll bis zu 27 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 21 Seiten in Farbe drucken können.

Artikel veröffentlicht am ,

HP Officejet J4624
HP Officejet J4624
Die Auflösung des Druckwerks liegt bei 600 dpi in Schwarz-Weiß und bis zu 4.800 x 1.200 dpi in Farbe. Das Gerät nutzt neben einer schwarzen Farbpatrone eine Dreifarbpatrone. Der Scanner erreicht eine Auflösung von 1.200 dpi mit einer Farbtiefe von 48 Bit. Die automatische Dokumentenzufuhr fasst 20 Blatt Papier.

Stellenmarkt
  1. Referentin bzw. Referent (m/w/d) für IT und Digitalisierung
    Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, Hamburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Beim Kopieren arbeitet der Officejet J4624 nicht autonom, sondern muss an den PC angeschlossen werden. In einem Arbeitsgang können 99 Kopien erzeugt werden. Die Auflösung bei schwarz-weißen Dokumenten beträgt bis zu 600 x 1.200 dpi. Das Gerät kann bis auf 10 Prozent verkleinern und bis auf 600 Prozent vergrößern.

Neben einem USB-Anschluss ist der Druck bzw. das Scannen auch über WLAN (802.11 b/g) möglich. HP legt Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOS X bei. Das Faxmodul beherrscht sowohl den farbigen als auch den schwarz-weißen Versand. Die Speicherkapazität liegt bei 100 Seiten und 99 Kurzwahlnummern.

Der HP Officejet J4624 soll ab Oktober 2008 für rund 130 Euro in den Handel kommen. Das Gerät ist 434 x 402 x 217 mm groß und wiegt 5,9 kg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TerryM 08. Sep 2008

Brother ist einer der letzten fairen Hersteller, die ihre Originalpatronen ohne Chip...

milano 06. Sep 2008

denn ich wurde vor Jahren von einem HP-Farb-Tintenstrahler bös enttäuscht und das...

mca 05. Sep 2008

Lexmark? Die schneiden allerdings eher mau ab. Auch die höherpreisigen Geräte.

Andreas Heitmann 05. Sep 2008

Zum Beispiel Leute, die mitdenken. Du druckst kaum Farbe, willst aber nicht ganz darauf...

zonendoedel 05. Sep 2008

Um sich das Kopieren mit Tintenpatronen leisten zu können. Die Dinger sind doch im Nu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. NFTs: Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam
    NFTs
    Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam

    Nach einer Regeländerung sind Blockchain-Spiele nicht mehr auf Steam erlaubt. Konkurrent Epic will dies aber offenbar erlauben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /