Abo
  • Services:

Gespräch mit Mr. Ubisoft: Petz, Tom Clancy und Anno 1404

Interview mit Yves Guillemot, Chef des französischen Publishers Ubisoft

Was haben Casual-Spiele mit dem Hardcorespielermarkt zu tun, ist das Filmgeschäft wichtig für die Spielebranche, und welche Bedeutung haben lokale Inhalte wie "Anno 1404"? Golem.de hat sich mit Yves Guillemot, dem Chef von Ubisoft, über diese und weitere Themen aus den Bereichen Markt, Entwicklung und Produktion unterhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Yves Guillemot, Chef von Ubisoft
Yves Guillemot, Chef von Ubisoft
Yves Guillemot hat Ubisoft 1986 mit vier Brüdern in Paris gegründet. Anfangs hat das Unternehmen Spiele von Electronic Arts, Microprose und anderen Firmen vertrieben, in den 90er-Jahren wurden eigene Entwicklerstudios aufgebaut. Später hat Ubisoft zahlreiche Studios in aller Welt gekauft, unter anderem die Rainbow-Six-Macher Redstorm von Schriftsteller Tom Clancy, das Filmanimationsteam Hybrid sowie die deutschen Aufbauspieleexperten Blue Byte (Siedler) und Sunflowers (Anno). Mittlerweile ist Ubisoft einer der weltweit größten Publisher. Guillemot leitet das Unternehmen in der Funktion des CEO.

Golem.de: Wenn Sie heute ein neues Unternehmen gründen würden - auf welches Segment des Spielemarktes würden Sie sich konzentrieren?

Yves Guillemot: Ich denke, es ist vor allem eine Frage der Kompetenzen. Wenn ich gute Entwickler hätte, würde ich mich für die Konsolenspiele entscheiden, also für Nintendo Wii, Playstation 3 und Xbox 360. Und auch da hängt es dann vom Know-how ab, ob online oder offline. Online kann man sehr innovative Spiele machen, solange sie für die große Masse zugänglich genug gestaltet sind.

Golem.de: Warum finden Sie, dass Ubisoft in den genannten Bereichen gut dasteht?

Stellenmarkt
  1. Daiichi Sankyo Deutschland GmbH, München
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Guillemot: Was ich an der Spielebranche spannend finde ist, dass die Konsumenten extrem schnell auf gute Spiele reagieren. Nun wissen wir, dass die meisten neuen Kunden deshalb mit dem Spielen anfangen, weil Spiele und Konsolen sehr zugänglich geworden sind. Deshalb konzentrieren wir uns sehr darauf, Spiele für diese neuen Kunden zu produzieren und in solche Titel zu investieren, in denen der Spieler sehr schnell Spaß hat.

Gespräch mit Mr. Ubisoft: Petz, Tom Clancy und Anno 1404 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Schugy 09. Sep 2008

Beyond Good and Evil finde ich interessant und soll mit wine sogar recht gut laufen. Mal...

borstentier 07. Sep 2008

man muss sich nur mal anschauen wie viel Schrott Ubisoft schon für die Wii veröffentlicht...

keiner 05. Sep 2008

Und die ganzen Add Ons dazu, also auch mind. 30 Boxen.

Andreas Heitmann 05. Sep 2008

Ich besass damals ebenfalls diese Soundkart. Sie war die einzige, wenn es darum ging...

FranUnFine 05. Sep 2008

Schnelle Reaktion auch bei Kleinigkeiten!


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /