Abo
  • Services:

60 Minuten: Spore

Spore
Spore
Nach gut einer halben Stunde sagt uns das Programm, dass das Nest verlegt wurde. Offenbar, um uns dazu zu bringen, die Gegend weiter zu erkunden. Wir folgen einer Linie auf der Mini-Karte, laufen dann mal neugierig auf ein grünes Fragezeichen am Wegesrand zu - und erleben den bislang seltsamsten Augenblick in Spore: Wir stehen mitten in einem Rudel von großen, langen Wesen, die uns aus neugierigen Augen anblicken. Dann kommt eine der Kreaturen ein paar Schritte auf uns zu - und fängt an zu singen und zu tanzen, seine Familie im Hintergrund fällt ein. Rasch klicken wir auch die entsprechenden Knöpfe, aber wir sind nicht gut genug, und nach wenigen Augenblicken schüttelt das Gegenüber enttäuscht den Kopf...

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Spätestens jetzt stellt sich heraus, dass Spore tatsächlich mehr taktische Tiefe besitzt, als es auf den ersten Blick offenbart. Um weiterzukommen und mitsingen und -tanzen zu können, müssen wir die Fähigkeiten unserer Kreatur genauso ausbauen wie für die zunehmend stärkeren feindlichen Angriffe. Also müssen wir uns entscheiden, welche Körperteile wir verwenden. Die verfügen über unterschiedliche Punktzahlen für Werte wie Schleichen, Giftangriff, Tanzen oder Singen. Wir können einen dick gepanzerten Supersänger bauen, einen freundlichen Tänzer oder ein aggressives Supermonster voller Stacheln, das nur im Kampf eine Chance hat. Die 60 Minuten sind jetzt um - vor uns liegt noch ein sehr langer Weg. Nämlich der Rest der Evolution.

Wir haben für unsere "60 Minuten" die PC-Version auf zwei Rechnern gespielt. Die grafischen Details lassen sich sehr stark dem System anpassen, sodass auch auf dem langsameren Rechner kein Ruckeln auftritt. Laut EA braucht Spore ein System mit mindestens einer 2,0-GHz-CPU und 768 MByte RAM unter Windows Vista. Im Spiel konnten wir keine Bugs feststellen, im Optionenmenü schmierte einer der Rechner allerdings zweimal ab. Die Mac-Version - die sich auf der gleichen DVD befindet - haben wir noch nicht getestet.

In der Rubrik "60 Minuten" nehmen wir aktuelle Titel direkt nach der Veröffentlichung in der offiziellen Verkaufsversion für eine Stunde unter die Lupe - Auspacken und Installieren nicht eingerechnet. Einen Test kann dieser erste Eindruck nicht ersetzen, er gibt aber Aufschluss darüber, was die Spieler nach dem Start erwartet.

 60 Minuten: Spore60 Minuten: Spore 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,00€ (Preis wird erst an der Kasse angezeigt!)
  2. beim Kauf teilnehmender Produkte
  3. 14,99€

Yoshi2009 28. Feb 2009

Ich muss dem Threadersteller recht geben. Spore ist wirklich total langweilig. Die Grafik...

Muhaha 07. Sep 2008

Hasi, Dein Posting riecht nur so nach Guerilla-Marketeer ... geh weg!

dochdoch 06. Sep 2008

doch doch, es gibt sogar bereits welche in der sporepedia :) siehe: http://www.spore.com...

Lucki 05. Sep 2008

Oder man löscht mal seine Viren und nimmt sich mal den Grafiktreiber vor. Dann laufen...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /