Abo
  • Services:

Springer kauft Gamigo

AS Ventures hält fast 95 Prozent am Anbieter von Onlinespielen

Der Axel Springer Verlag übernimmt die Mehrheit an der Gamigo AG. Das einstige Spieleportal bietet mittlerweile kostenlose Onlinespiele an. Bereits 2000 war Springer zusammen mit bmp bei Gamigo eingestiegen, nun gibt bmp seine Anteile an Springer ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Ausstieg von bmp hält Springer knapp 95 Prozent der Anteile an Gamigo, die 47,37 Prozent an Springers AS Venture verkaufen. Zu welchem Preis, wurde nicht verraten. Neben Springer hält Gamigo-Vorstand Sven Ossenbrüggen die restlichen Anteile.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Bmp und Springer hatten sich 2000 an Gamigo beteiligt und die Beteiligungsquote kontinuierlich und paritätisch ausgebaut.

Gamigo ist als Publisher und Betreiber von Massively Multiplayer Online Games (MMOGs) in Europa tätig und besitzt ein Portfolio von mehr als zehn Titeln in vier Sprachen, darunter das MMORPG Last Chaos, das Tennis-MMOG Smash Online sowie das MMO Golf Game Shot Online.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

adsasdg123 05. Sep 2008

wenn's dort brennt. :D

SM 04. Sep 2008

[ ] der Kästchengag ist noch nicht ausgelutscht

Sharra 04. Sep 2008

Gamigo hatte noch nie einen brauchbaren Support, bzw gar keinen. Von den Spielebetreibern...

....das ende... 04. Sep 2008

das heißt: DAS IST DAS ENDE VON GAMIGO!!!111!!!einseinself!111!

SamOhnegrim 04. Sep 2008

...damals in Silberstreif. Die 4. Offenbarung (vermarktet von Gamigo) war das erste...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /