• IT-Karriere:
  • Services:

Springer kauft Gamigo

AS Ventures hält fast 95 Prozent am Anbieter von Onlinespielen

Der Axel Springer Verlag übernimmt die Mehrheit an der Gamigo AG. Das einstige Spieleportal bietet mittlerweile kostenlose Onlinespiele an. Bereits 2000 war Springer zusammen mit bmp bei Gamigo eingestiegen, nun gibt bmp seine Anteile an Springer ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Ausstieg von bmp hält Springer knapp 95 Prozent der Anteile an Gamigo, die 47,37 Prozent an Springers AS Venture verkaufen. Zu welchem Preis, wurde nicht verraten. Neben Springer hält Gamigo-Vorstand Sven Ossenbrüggen die restlichen Anteile.

Stellenmarkt
  1. WeGrow GmbH, Tönisvorst
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin

Bmp und Springer hatten sich 2000 an Gamigo beteiligt und die Beteiligungsquote kontinuierlich und paritätisch ausgebaut.

Gamigo ist als Publisher und Betreiber von Massively Multiplayer Online Games (MMOGs) in Europa tätig und besitzt ein Portfolio von mehr als zehn Titeln in vier Sprachen, darunter das MMORPG Last Chaos, das Tennis-MMOG Smash Online sowie das MMO Golf Game Shot Online.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

adsasdg123 05. Sep 2008

wenn's dort brennt. :D

SM 04. Sep 2008

[ ] der Kästchengag ist noch nicht ausgelutscht

Sharra 04. Sep 2008

Gamigo hatte noch nie einen brauchbaren Support, bzw gar keinen. Von den Spielebetreibern...

....das ende... 04. Sep 2008

das heißt: DAS IST DAS ENDE VON GAMIGO!!!111!!!einseinself!111!

SamOhnegrim 04. Sep 2008

...damals in Silberstreif. Die 4. Offenbarung (vermarktet von Gamigo) war das erste...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
    2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
    3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

      •  /