• IT-Karriere:
  • Services:

LaCie: USB-Lautsprecher ohne zusätzliche Stromversorgung

1-Watt-Lautsprecher im maritimen Design

LaCie hat ein Paar Lautsprecherboxen vorgestellt, die per USB mit dem Rechner verbunden und darüber auch mit Strom versorgt werden. Das Design der 135 mm hohen Lautsprecher stammt von Neil Poulton, der für LaCie bereits Festplattengehäuse und ein FireWire-Lautsprecherpaar entwickelte.

Artikel veröffentlicht am ,

LaCie USB-Lautsprecher
LaCie USB-Lautsprecher
Für den Betrieb der 1-Watt-Lautsprecher ist keine weitere Stromversorgung außer dem USB-Kabel erforderlich. Das USB-Kabel wird in den Lautsprechern aufgewickelt. LaCie gibt den Frequenzgang mit 90 Hz bis 20 kHz an.

Der Neodymium-Treiber besitzt einen Durchmesser von 5 cm. Die Maße der LaCie-USB-Lautsprecher betragen 135 x 100 x 90 mm. Die Lautsprecher sollen ab sofort für rund 60 Euro im Handel erhältlich sein. Die eingangs erwähnten FireWire-Lautsprecher hingegen kosten 120 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  2. (-62%) 7,50€
  3. 32,99€
  4. 38,99€

Raven 07. Sep 2008

Naja, dieser Markt ist vermutlich längst übersättigt. Die Boxen mit eigenem...

aaaa 04. Sep 2008

lautsprecher, die strom ueber usb kriegen gibs schon lange (hab sogar welche) keine...

Ausgangsleistung 04. Sep 2008

Von der Yamaha-Site: Ausgangsleistung: 10W x 2 Bei 5V @ 500mA via USB? Gebt mir ein...

fokka 04. Sep 2008

verwendet lacie vllt samsung platten und schützt sie evtl zwecks miniaturisierung zu...

alter ego 04. Sep 2008

So gut können die Dinger gar nicht sein, daß der Preis gerechtfertigt wäre. Ich habe die...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /