Abo
  • Services:

IFA: Auch Yamaha mit eigenem Blu-ray-Player

Die DVD-Player des Herstellers bieten deutlich mehr Funktionen

Mit dem BD-S2900 bringt auch Yamaha einen eigenen Blu-ray-Player auf den Markt. Wenn es um DivX- oder WMV-Videos geht und auch CDs ins MP3-Format auf USB-Stick kopiert werden sollen, dann ist Yamahas neuer DVD-Player DVD-S663 wohl interessanter.

Artikel veröffentlicht am ,

Yamahas Blu-ray-Player BD-S2900
Yamahas Blu-ray-Player BD-S2900
Der zum BD-Profil 1.1 (Bonusview/Bild-in-Bild) kompatible BD-S2900 bietet keine Überraschungen, abgesehen vom fehlenden Ethernetanschluss, womit Zuschauer auf das Onlinebonusmaterial von Blu-ray-Filmen nicht zugreifen können. Auch Softwareupdates können so nicht direkt über das Internet geladen werden.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Yamaha bietet ansonsten bei Blu-ray-Playern mittlerweile die üblichen Funktionen wie HDMI-Ausgabe auch mit 24 Hz (24p) und 12-Bit-Deep-Color. Die verlustlosen HD-Tonformate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio werden im Bitstream an einen AV-Receiver ausgegeben. Die Videoausgabe erfolgt beim BD-S2900 über HDMI, Komponente und S-Video/Composite. Ton kann digital auch über optisches und koaxiales SPDIF ausgegeben werden, dazu kommen analoge Stereo- und 5.1-Kanal-Ausgänge.

Ein Chroma-Upscaler und eine 16-stufige Bewegungserkennung sollen für hochqualitative DVD-Wiedergabe auch auf 1080p-Fernsehern oder -Projektoren sorgen. Zudem lassen sich JPEG-Fotos und AVCHD-Filme von SD-/SDHC-Karten, CDs, DVDs und zum Teil auch von Blu-ray-Discs wiedergeben. MP3s können laut Yamaha-Datenblatt nur von CDs abgespielt werden. Auf DivX-Wiedergabe muss ganz verzichtet werden, obwohl immer mehr Blu-ray-Player diese Funktion bieten, die im DVD-Player-Bereich seit langem selbst billigste Geräte unterstützen.

Yamahas DVD-Player DVD-S663
Yamahas DVD-Player DVD-S663
Neben dem BD-S2900 hat Yamaha auf der IFA auch einen neuen DVD-Player angekündigt. Dieser hebt sich von der Masse dadurch ab, dass er Audio-CDs auf einen USB-Stick "rippen" kann. Ansonsten werden auch DivX- und WMV-Videos, MP3- und WMA-Musik sowie JPEG-Fotos von CD, DVD oder USB-Stick wiedergegeben. Die Ausgabe kann analog sowie über HDMI mit bis zu 1080p erfolgen.

Yamahas Blu-ray-Player BD-S2900 soll im Laufe des September 2008 auf den Markt kommen. Der DVD-Player DVD-S663 folgt im Oktober 2008.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  2. (Zugang für die ganze Familie!)
  3. 14,99€
  4. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)

commander 04. Sep 2008

es ist doch hinlänglich bekannt das der 2900er von yamaha hardware von panasonics 30er...

Passant 03. Sep 2008

Also bei uns hier in der Schweiz gab es bei der Bluray gerade einen kleinen Preisruck...

ff55 03. Sep 2008

Das ist richtig. Wenn man sich einen Film auf BD kauft, dann enthält die Disc den Film...

Spar in der... 03. Sep 2008

und die zugehörigen Scheiben keinen Cent mehr kosten, als die heutige DVD. Vorher...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

      •  /