Abo
  • Services:

MoobiAir und MoobiCent drosseln mobilen Datenverkehr stärker

HSDPA-Datenflatrates werden seit August 2008 bereits nach 5 GByte gedrosselt

Wie erst jetzt bekannt wurde, werden die HSDPA-Datenflatrates MoobiAir und MoobiCent bereits gedrosselt, wenn mehr als 5 GByte an Volumen pro Monat übertragen wurden. Für den Rest des Monats kann der Kunde dann nur noch mit GPRS-Geschwindigkeit das mobile Internet nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

RadiCens reagiert als Anbieter von MoobiAir und MoobiCent auf die Tarifänderungen bei T-Mobile und Vodafone. Beide Netzbetreiber drosseln die mobilen Datenflatrates ebenfalls seit August 2008 bereits ab einem Volumen von 5 GByte. Zuvor lag diese Grenze bei 10 GByte, so dass Kunden nur noch halb so viel Daten mit hoher Geschwindigkeit beziehen können. Während MoobiAir das T-Mobile-Netz verwendet, nutzt MoobiCent das Netz von Vodafone.

Die Änderung der Vertragsbedingungen von MoobiAir und MoobiCent wurde erst jetzt bekannt, soll aber bereits seit Anfang August 2008 gelten. Noch bis Ende September 2008 werden beide Datenflatrates zum Monatspreis von 29,95 Euro angeboten. Voraussetzung ist allerdings, dass sich der Kunde 6 oder 24 Monate vertraglich bindet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,49€
  3. 4,99€
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

tribal-sunrise 03. Sep 2008

Gerade das ist es ja eben nicht - es ist ein 5GB HSDPA-Volumentarif ohne Zeitlimit mit...

ach so 03. Sep 2008

deswegen können Sie es ja auch Volumentarif nennen ! Und nicht HDSPA Flatrate.

Verarscht-Fühler 03. Sep 2008

Gute Idee. Werde ich umsetzen. Ich kauf ja auch keinen Kasten Cola, um nach 6 Flaschen...

tribal-sunrise 03. Sep 2008

Also ich habe einen Vertrag vom März und habe bis heute nichts erhalten - zu dem...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /