Abo
  • Services:

Raritan CommandCenter verwaltet VMware-Umgebungen

CommandCenter Secure Gateway 4.0 vorgestellt

Mit dem neuen CommandCenter Secure Gateway 4.0 lassen sich nun auch mit VMware virtualisierte Umgebungen über eine Managementkonsole verwalten. Die Systeme werden dabei in Gruppen unterteilt und auch der Energieverwaltung widmet sich die Raritan-Hardware.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Um die Infrastruktur in Echtzeit zu überwachen, kontrolliert das CommandCenter Secure Gateway den Datenfluss zwischen physischen und virtualisierten Systemen. Der Remote-Zugriff erfolgt über Protokolle wie RDP, SSH oder VNC, wobei auch spezielle Techniken wie HP iLO, IBM RSA und Dell DRAC verwendet werden können.

Raritan CommandCenter Secure Gateway
Raritan CommandCenter Secure Gateway
Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Raritan kombiniert dabei verschiedene Werkzeuge, so dass keine unterschiedlichen Lösungen für den Zugriff auf den physischen Server, auf dem der Hypervisor läuft, und den eigentlichen Hypervisor mit seinen virtuellen Maschinen angeschafft werden müssen. Die Systeme werden dabei in Gruppen eingeteilt.

Auch bei der Energieverwaltung soll die Lösung helfen, denn durch die Unterstützung für Power Distribution Units kann per IP-Adresse auf die Stromversorgung zugegriffen werden. Der Stromverbrauch soll in Echtzeit erfasst werden können, um festzustellen, welche Server weniger ausgelastet sind.

Zudem wurde die Benutzeroberfläche so angepasst, dass laut Hersteller ein Klick ausreicht, um an die wichtigen Informationen zu gelangen. So werden auch Informationen zu Netzwerkverbindungen, Arbeitsspeicher, Betriebssystem und Ähnlichem angezeigt. Benutzer authentifiziert das Secure Gateway und erfasst deren Zugriff, um nachvollziehen zu können, wer wann auf welche Systeme zugegriffen hat.

In der Version V1 kostet das Raritan CommandCenter Secure Gateway ab 5.012 Euro und kann dann 128 Netzwerkknoten erfassen. Die Version E1 beginnt bei 8.796 Euro, die 256 Netzwerkknoten erfasst. Wer bereits über ein CommandCenter verfügt, bekommt die Version 4.0 als kostenloses Firmwareupdate.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

fsdfdshtrhuzteu... 03. Sep 2008


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /