Anwendungsvirtualisierung und Compliance-Lösung von Novell

Zwei neue Produkte vorgestellt

Novell hat eine neue Lösung zur Anwendungsvirtualisierung sowie eine Compliance-Komplettlösung vorgestellt. Das erste Produkt ist Teil der Zenworks-Plattform. Die Compliance-Lösung verbindet existierende Lösungen miteinander.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Zenworks Application Virtualization arbeitet ähnlich wie beispielsweise ThinApp von VMware. Die Software verpackt Anwendungen in eine einzelne EXE-Datei, die sich unter Windows XP und Vista ausführen lässt und alle nötigen Komponenten enthält - eine Installation ist also überflüssig. So lassen sich beispielsweise verschiedene Versionen des Internet Explorer parallel betreiben.

Stellenmarkt
  1. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Pro Nutzer oder Lizenz verlangt Novell für das Zenworks-Produkt 39 US-Dollar.

Zusätzlich hat Novell eine Compliance-Komplettlösung ins Programm genommen. Ziel dieses Angebots soll vor allem sein, sowohl Kosten als auch Komplexität des Einsatzes von Compliance-Management-Lösungen zu verringern. Dafür verbindet das Angebot den Novell Identity Manager 3.6 für die Zugriffskontrolle, Novell Sentinel 6.1 für die Aktionsüberwachung sowie den Access Manager 3.0 für die Webzugriffsverwaltung. Die Lösung soll ab sofort verfügbar sein, Preise nannte Novell nicht.

Nachtrag vom 8. September 2008:
Hinter Zenworks Application Virtualization steckt eine umbenannte Version der Lösung Xenocode. Novell ist OEM-Partner von Xenocode.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /