Abo
  • Services:

Epson: Multifunktionsgeräte mit preisgünstigen Patronen

Epson Stylus SX600FW und SX405WiFi mit WLAN und Ethernet

Epson hat zwei neue Multifunktionsgeräte vorgestellt, die mit Tintenstrahldruckwerken ausgerüstet sind. Jedes Modell arbeitet mit vier separaten Tintentanks zum Stückpreis von rund 10 Euro. Während der Epson Stylus SX600FW mit einem Faxmodul ausgestattet ist, kann der Epson Stylus SX405WiFi lediglich drucken, scannen und kopieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Epson Stylus SX405WiF
Epson Stylus SX405WiF
Der Stylus SX600FW wurde zudem mit einer WLAN- und Fast-Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet. Seine Druck- und Kopiergeschwindigkeit wird mit bis zu 38 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß angegeben. Die Druckauflösung liegt bei hochgerechnet maximal 5.760 x 1.440 dpi.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Der Direktdruck ohne PC ist über PictBridge sowie den eingebauten Speicherkartenleser möglich. Ein Farbdisplay dient dabei der Menüsteuerung und der Bildvorauswahl. Der Flachbettscanner erreicht eine Auflösung von 2.400 x 2.400 dpi. Der Epson Stylus SX600FW soll ab September 2008 für rund 230 Euro erscheinen.

Epson Stylus SX600FW
Epson Stylus SX600FW
Eine abgespeckte Version des SX600FW stellt der SX405WiFi dar. Er ist 100 Euro preisgünstiger und besitzt dafür kein Faxmodul, außerdem kann sein Scanner maximal mit 1.200 x 2.400 dpi Auflösung arbeiten. Die Druckgeschwindigkeit und Auflösung hat er vom SX600FW geerbt. Auch der SX405WiFi ist mit jeweils einer USB- und Ethernetschnittstelle sowie WLAN ausgerüstet.

Der Epson Stylus SX405WiFi soll ebenfalls im September 2008 für rund 130 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Anon 03. Sep 2008

Wen interessiert das schon !? ;-) Nee, aber kann man das Dokument denn nicht einfach...

Anon 03. Sep 2008

Das Auge kann nur ca. 600dpi wahr nehmen. ;)

Anon 03. Sep 2008

Vielleicht ohne Chip, aber günstig ???

Anon 03. Sep 2008

würd mal eher auf 90-95 % tippen. Hab mal diese Dinger verkauft und es gab einige Leute...

verkäufer 03. Sep 2008

sorry, aber selbst die reihe der aktuell verwendeten patronen liegt im vk bei 9,99...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /