Abo
  • Services:

Wenig Wachstum bei Symbian-Handys

Hoffnung auf Produktstarts in zweiter Jahreshälfte

Der britische Softwarehersteller Symbian ist in seinem zweiten Quartal nur wenig gewachsen. Während der Markt für Smartphones laut Gartner im Jahresvergleich um 16 Prozent zulegte, konnte das Londoner Unternehmen sich nur um 5 Prozent steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Handysoftwarehersteller Symbian hat die Ergebnisse seines zweiten Quartals vorgelegt. Symbian, das zu 47,9 Prozent Nokia gehört, der den übrigen Eignern 264 Millionen Euro für ihre Anteile bietet, konnte die Zahl der Mobiltelefone mit Symbian-Software nur um 5 Prozent, auf 19,6 Millionen Einheiten, steigern. Im ersten Quartal 2008 lag das Wachstum noch bei 17 Prozent.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Elevator AG, Essen
  2. Bertrandt Services GmbH, Bielefeld

Der Umsatz des Herstellers des Betriebssystems SymbianOS fiel um 14 Prozent von 44,1 Millionen britischen Pfund (54,2 Millionen Euro) auf 37,8 Millionen Pfund (46,4 Millionen Euro).

Durch Produktstarts in der zweitens Jahreshälfte, wie dem Nokia N96 und dem Samsungs Innov8, könnte sich die Lage für Symbian verbessern, meinen Analysten. Unbekannte Größen sind die weitere Entwicklung der Nachfrage für das Apple iPhone und der Erfolg von Google Android auf dem Massenmarkt.

Nokia plant, das Betriebssystem Symbian in eine Stiftung zu überführen und als Open Source freizugeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

api 03. Sep 2008

toll das ihr keine ahnung von Symbian habt und trotzdem darüber meckert. es gib tausende...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /