Abo
  • Services:

Asus: Router baut vier unterschiedliche WLAN-Zonen auf

Nutzbare Bandbreite auf Zonen verteilbar

Ab und an besteht der Bedarf an einem zweiten oder dritten WLAN, etwa um Gäste mit einer Internetverbindung zu versorgen oder Geräte mit unzureichender Verschlüsselung doch mal ins Internet zu lassen. Mit Asus' RT-N11 lassen sich sogar vier WLAN-Netzwerke aufspannen und voneinander abschotten.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit nicht eine Zone der vier einstellbaren Zonen von Asus' Router RT-N11 durch übermäßige Datentransfers andere Zonen beeinflusst, kann der Nutzer eine bestimmte Bandbreite für die einzelnen WLAN-Netze reservieren. Zusätzlich lässt sich auch der Verschlüsselungsgrad unabhängig einstellen.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

RT-N11: Illustration der WLAN-Zonen
RT-N11: Illustration der WLAN-Zonen
Ein Netzwerk für Gäste könnte etwa ungesichert betrieben werden und dürfte bei entsprechender Einstellung höchstens 10 Prozent der Bandbreite überhaupt nutzen. Ein anderes Netzwerk könnte für den Nintendo DS etwa auf das schnell knackbare WEP gestellt werden und die Hauptnutzung des WLANs wird mit WPA2 abgesichert.

Die Absicherung der Netzwerke soll besonders einfach möglich sein. Auf Knopfdruck und mit dem entsprechenden Programm auf dem Windows-Rechner soll das Netzwerk verschlüsselt werden. Das Hantieren mit Netzwerkschlüsseln soll so entfallen. Über die Software lassen sich auch die Zonen verwalten und etwa VLANs zur Absicherung der Netze untereinander einrichten.

Der Router funkt mit seinen zwei abnehmbaren Antennen nach den Standards 802.11b, g und dem Entwurf n. Den Standard 802.11a unterstützt der Router jedoch genauso wenig wie 802.11n auf dem 5-GHz-Band. Es ist also nicht möglich, ein WLAN aufzuspannen, das ungestört im 5-GHz-Bereich funkt und ältere oder kleinere Geräte im vollen 2,4-GHz-Band laufen zu lassen.

Als Switch für kabelgebundene Geräte bietet der RT-11 vier Fast-Ethernet-Anschlüsse. Für Modems steht ein WAN-Port zur Verfügung.

Der RT-N11 ist in der Lage, SNMP-Clients mit Daten über das Netzwerk zu versorgen, lässt VPN-Verbindungen durch und sich über WDS in eine vorhandene WLAN-Struktur einbinden. Außerdem stellt der Router eine virtuelle DMZ bereit und kann von entsprechenden Clients UPnP-Anfragen annehmen und weiterverarbeiten.

Der Router soll bereits im Handel verfügbar sein und 59 Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Graf Krolock 03. Sep 2008

Das wird keine praktikable Lösung sein, da das Wechseln der Kanäle Zeit in Ansprich...

Roughneck 03. Sep 2008

Schonmal die Preise angeschaut? den Router gibts für 50€ die Cisco Dinger kosten mind...

moppi 03. Sep 2008

das haben auch andere router ...da muss ich zustimmen neu ist das nicht :P

me2 02. Sep 2008

Zu spät! :-P Erst patentieren, dann veröffentlichen! /me


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /