Abo
  • Services:

P45-Mainboard mit Slots für DDR2 und DDR3

Kombi-Mainboard von MSI für beide Speicherarten

Von MSI kommt das nach Angaben des Herstellers erste Mainboard mit acht Steckplätzen für Speicherriegel, die sowohl nach DDR2 als auch nach DDR3 ausgeführt sein können. Bestehendes RAM kann also weiterverwendet werden, auf DDR3 kann man so auch später aufrüsten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "P45-8D", auf der Verpackung im taiwanischen Schick auch "Memory Lover" genannt, basiert auf dem P45-Chipsatz von Intel ("Eaglelake"), der keine integrierte Grafik bietet. Laut Intels Spezifikationen sind dafür nur Prozessoren mit einem effektiven FSB-Takt von bis zu 1.333 MHz vorgesehen. Wie andere Mainboardhersteller auch, bietet MSI aber eine Übertaktung für den bisher einzigen FSB-1600-Prozessor für Desktops an, den QX9770. Diese Übertaktungen der Northbridge werden seit einiger Zeit von Intel auch geduldet.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Als Board mit dem Sockel LG775 passen in das P45-8D alle Desktop-CPUs mit Core-Architektur, also Core 2 Duo, Quad, und die Extreme-Prozessoren wie der QX9770. Das neue MSI-Board verfügt nur über einen PEG-Slot für Grafikkarten mit 16 Lanes, der Betrieb von zwei Grafikkarten im CrossFire-Verbund ist damit nicht möglich. Dafür sind noch ein x1-Slot und drei PCI-Steckplätze vorhanden.

MSI P45-8D
MSI P45-8D
Fast ein Viertel der Mainboardfläche nehmen die insgesamt acht Slots für Speichermodule ein. Darin können entweder vier Riegel nach DDDR2 oder vier nach DDR3 betrieben werden. Bei beiden Bestückungen sind die beiden Speicherkanäle der Northbridge aktiv.

Laut MSI verträgt der "Memory Lover" bei DDR2 Taktfrequenzen von effektiv 667 oder 800 MHz, und per Übertaktung auch DDR2-1.066. Kommt DDR3 zum Einsatz, so sind es effektiv 1.066 oder 1.333 MHz und auch das noch nicht spezifizierte - und damit wieder per Übertaktung realisierte - DDR3-1.600. Neben den Standardeinstellungen von DIMMs per SPD unterstützt das MSI-Board auch Intels Tuning-Profile XMP.

Die Southbridge stellt Intels neuer Baustein ICH-10R mit RAID-Funktion, der dafür sechs SATA-Ports mitbringt. Zwei weitere hat MSI über einen Onboard-Baustein von JMicron realisiert. Insgesamt acht USB-2.0-Ports sind vorhanden, vier davon sind auf dem ATX-Anschlussfeld zu finden. Relikte wie ein Parallell- und ein Seriellport sind darauf auch noch zu finden, ebenso wie Buchsen für Maus und Tastatur nach PS/2.

Für Gigabit-Ethernet, Firewire und HD-Audio mit acht analogen Ausgängen war auch noch Platz, auf dem Board selbst auch für einen Floppy-Anschluss und auch paralleles IDE - damit lassen sich auch ältere optische Laufwerke weiterverwenden. Für Übertaktungsexperimente stehen auf dem Mainboard selbst Taster für Power-On, Reset und das Löschen des CMOS-Speichers zur Verfügung.

Mitte September will MSI das Kombiboard ausliefern, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 143 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

webseitenreporter 03. Sep 2008

grottig, alter!

_tech_guru_papa_ 03. Sep 2008

Hello Everybody Just wanted to share my new experience. If your Windows XP denies...

Owefetekshate 03. Sep 2008

Hi, im so jubilant i inaugurate that forum. i force try to pylon more and in...

FullAckAppliance 03. Sep 2008

Und die Hamster? Wer denkt endlich einmal an die Hamster?

DDR22DDR32DDR42... 03. Sep 2008

das gut sein? 1) Für ein P45 Board ziemlich teuer. 2) Kompatibilitätsprobleme beim...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /