Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens: Convertibles für Studenten und Profis (Upd)

T1010 und T5010
T1010 und T5010
Eine Auswahlmöglichkeit gibt es bei den WLAN-Karten. Entweder findet sich in dem Gerät eine Atheros-Minicard, die nach 802.11b/g funken kann, oder eine Intel-Karte, die auch die Standards 802.11a und n beherrscht. Bluetooth ist in beiden Geräten Standard. Eine UMTS/HSDPA-Option gibt es nur beim T5010. Beim drahtgebundenen GBit-Ethernet gibt es wieder Unterschiede. Das T5010 nutzt dafür einen Intel-Chip, beim T1010 kommt ein Marvell-Chip zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

T5010
T5010
Mit einem Gewicht von 2 kg ist das T5010 trotz des großen Displays recht leicht, das T1010 ist nochmal 300 Gramm schwerer - jeweils inklusive eines Sechs-Zellen-Akkus (56 Wattstunden). Beim T5010 lässt sich durch einen Erweiterungsslot das Gewicht zugunsten der Akkulaufzeit weiter erhöhen. Für den Slot gibt es einen 41 Wattstunden fassenden Zweitakku. Alternativ kann der Slot, in dem normalerweise das optische Laufwerk sitzt, auch für eine zweite Festplatte genutzt werden. Mit zwei Akkus soll das T5010 acht Stunden durchhalten können. Mit nur einem sind es fünf Stunden. Zum T1010 macht Fujitsu Siemens keine Angaben.

Erweitern lassen sich die beiden Lifebooks zusätzlich durch den ExpressCard- und SD-Card-Slot. Für USB-Geräte stehen drei Anschlüsse zur Verfügung.

Für beide Tablet-PCs soll es optional Port-Replikatoren geben. Sie ergänzen die Notebooks unter anderem um HDMI- und DVI-Ausgänge und bieten vier zusätzliche USB-Ports, ebenfalls einen Audioausgang und einen Netzwerkanschluss. Ohne Port-Replikator gibt es nur einen analogen VGA-Ausgang.

Fujitsu Siemens installiert entweder Windows Vista Business oder Windows XP Tablet PC auf die Geräte. Das T1010 soll es zudem in einer Version mit Vista Home Premium geben.

Die beiden Tablet-PCs sollen bereits verfügbar sein. Das T1010 soll ab 1.199 Euro verfügbar sein. Studenten bekommen das T1010 ab 999 Euro. Das T5010 wird es ab 1.599 Euro geben. Die normalen Preise beinhalten noch nicht die Mehrwertsteuer. Das Studentenmodell hingegen beinhaltet die Merhwertsteuer bereits.

 Fujitsu Siemens: Convertibles für Studenten und Profis (Upd)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. (-60%) 7,99€

T2010 user 05. Sep 2008

Dann kommt halt Fujitsu direkt, wen interessierts. Funktioniert ja außerhalb Europa auch...

Notebook 03. Sep 2008

Das mit den notwendigen Studentennotebooks ist wohl alles etwas übertrieben. Hier geht es...

Rastloser 03. Sep 2008

Kleiner Tipp am Rande: Mit LyX (lyx.org) habe ich beim Mitschreiben einer...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

    •  /