Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer Protest gegen OOXML

Sechs Staaten beschweren sich bei der ISO

Brasilien, Südafrika, Ecuador, Kuba, Paraguay und Venezuela haben erneut gegen die Entscheidung, Microsofts Dokumentenformat OOXML als ISO-Standard zuzulassen, Protest erhoben. Zuvor hatten Brasilien, Indien, Südafrika und Venezuela formell Einspruch eingelegt. Der wurde aber im August 2008 von der ISO zurückgewiesen.

Das Technical Management Board der ISO lehnte diese Beschwerden ab, nachdem die Generalsekretäre der ISO zu dem Schluss kamen, dass es bei der Standardisierung von Office Open XML (OOXML) keine Verfahrensfehler gab. Damit war der Weg frei, OOXML als ISO-Standard DIS 29500 zu veröffentlichen.

Anzeige

Brasilien, Südafrika, Ecuador, Kuba, Paraguay und Venezuela beschweren sich nun aber erneut. Man habe die Entscheidung der ISO mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Diese Entscheidung stelle das eigene Vertrauen in die ISO in Frage und damit auch, ob entsprechende Standards die eigenen nationalen Vorgaben erfüllen.

Zudem hätten die Länder bereits viel unternommen, um den existierenden ISO-Standard 26300 (OpenDocument-Format) einzusetzen. Einen Dokumentenstandard einzusetzen sei eine mehrjährige und teure Aufgabe. Alleine in Brasilien habe die Übersetzung des OpenDocument-Standards ein Jahr gedauert.

Da die ISO nicht in der Lage sei, ihre eigenen Regeln zu befolgen, glaube man nicht mehr daran, dass die Organisation auch weiter transparent und herstellerneutral arbeite. So werde man nun die eingesetzten ISO-Standards erneut prüfen und auch beurteilen, inwiefern diese mit den nationalen Interoperabilitäts-Frameworks kompatibel sind.

Für die ISO allerdings ist der Fall erledigt. Mit dem erneuten Protest muss sie sich nicht auseinandersetzen, da der Standard nun bereits abgesegnet wurde.

Im April 2008 wurde OOXML zum internationalen Standard erklärt, nachdem es in einer ersten Abstimmungsrunde im Jahr 2007 nicht die nötigen Stimmen bekam. Der Standardisierungsprozess sorgte jedoch für Aufsehen, da es verschiedene Berichte über Unregelmäßigkeiten in den nationalen Gremien gab. Außerdem wurde OOXML im sogenannten Fast-Track-Verfahren behandelt. Die dabei zur Verfügung stehende Zeit wurde angesichts der über 6.000 Seiten langen Spezifikationen von vielen nicht als ausreichend angesehen.


eye home zur Startseite
ObstbauerSuchtFrau 02. Dez 2008

Was ist denn das? Ich dachte gerade Bananarepubliken kann M$ am leichtesten kaufen. Ist...

interessierter... 03. Sep 2008

Microsoft hatte damals bei der Einführung der ersten Word-Version juristische Probleme...

Gargi 03. Sep 2008

Da muss ich wiedersprechen. Gestern musste ich einen XP-Zockrechner eines Freundes auf...

Blork 02. Sep 2008

Oder was soll das jetzt?

Loki Wotan 02. Sep 2008

Einfachheit die keine Kompatibilität garantiert ist wertlos. Sonst könnten wir folgendes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Rhomberg Gruppe, Bregenz (Österreich)
  3. Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  2. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)
  3. 49,00€ statt 59,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten

  2. New Shepard

    Touristenrakete fliegt ersten Crashtest-Dummy ins All

  3. Playerunknown's Battlegrounds angespielt

    Pubg ist auf der Xbox One gelandet

  4. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  5. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  6. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  7. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  8. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  9. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  10. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Re: Touristenrakete - wie abgehoben ist das denn?

    Tantalus | 10:21

  2. Re: Ego-Shooter auf Konsole???

    Der Gulp | 10:21

  3. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    Trollversteher | 10:21

  4. Re: Autonome LKWs....

    elgooG | 10:20

  5. Und welche sind das?

    MeinSenf | 10:19


  1. 09:41

  2. 09:10

  3. 08:59

  4. 07:33

  5. 07:14

  6. 18:40

  7. 17:11

  8. 16:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel