Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer Protest gegen OOXML

Sechs Staaten beschweren sich bei der ISO

Brasilien, Südafrika, Ecuador, Kuba, Paraguay und Venezuela haben erneut gegen die Entscheidung, Microsofts Dokumentenformat OOXML als ISO-Standard zuzulassen, Protest erhoben. Zuvor hatten Brasilien, Indien, Südafrika und Venezuela formell Einspruch eingelegt. Der wurde aber im August 2008 von der ISO zurückgewiesen.

Das Technical Management Board der ISO lehnte diese Beschwerden ab, nachdem die Generalsekretäre der ISO zu dem Schluss kamen, dass es bei der Standardisierung von Office Open XML (OOXML) keine Verfahrensfehler gab. Damit war der Weg frei, OOXML als ISO-Standard DIS 29500 zu veröffentlichen.

Anzeige

Brasilien, Südafrika, Ecuador, Kuba, Paraguay und Venezuela beschweren sich nun aber erneut. Man habe die Entscheidung der ISO mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Diese Entscheidung stelle das eigene Vertrauen in die ISO in Frage und damit auch, ob entsprechende Standards die eigenen nationalen Vorgaben erfüllen.

Zudem hätten die Länder bereits viel unternommen, um den existierenden ISO-Standard 26300 (OpenDocument-Format) einzusetzen. Einen Dokumentenstandard einzusetzen sei eine mehrjährige und teure Aufgabe. Alleine in Brasilien habe die Übersetzung des OpenDocument-Standards ein Jahr gedauert.

Da die ISO nicht in der Lage sei, ihre eigenen Regeln zu befolgen, glaube man nicht mehr daran, dass die Organisation auch weiter transparent und herstellerneutral arbeite. So werde man nun die eingesetzten ISO-Standards erneut prüfen und auch beurteilen, inwiefern diese mit den nationalen Interoperabilitäts-Frameworks kompatibel sind.

Für die ISO allerdings ist der Fall erledigt. Mit dem erneuten Protest muss sie sich nicht auseinandersetzen, da der Standard nun bereits abgesegnet wurde.

Im April 2008 wurde OOXML zum internationalen Standard erklärt, nachdem es in einer ersten Abstimmungsrunde im Jahr 2007 nicht die nötigen Stimmen bekam. Der Standardisierungsprozess sorgte jedoch für Aufsehen, da es verschiedene Berichte über Unregelmäßigkeiten in den nationalen Gremien gab. Außerdem wurde OOXML im sogenannten Fast-Track-Verfahren behandelt. Die dabei zur Verfügung stehende Zeit wurde angesichts der über 6.000 Seiten langen Spezifikationen von vielen nicht als ausreichend angesehen.


eye home zur Startseite
ObstbauerSuchtFrau 02. Dez 2008

Was ist denn das? Ich dachte gerade Bananarepubliken kann M$ am leichtesten kaufen. Ist...

interessierter... 03. Sep 2008

Microsoft hatte damals bei der Einführung der ersten Word-Version juristische Probleme...

Gargi 03. Sep 2008

Da muss ich wiedersprechen. Gestern musste ich einen XP-Zockrechner eines Freundes auf...

Blork 02. Sep 2008

Oder was soll das jetzt?

Loki Wotan 02. Sep 2008

Einfachheit die keine Kompatibilität garantiert ist wertlos. Sonst könnten wir folgendes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  2. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. OSRAM GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    Vögelchen | 10:03

  2. Re: Was ich nicht verstehe

    ms (Golem.de) | 09:56

  3. Seagate 2 TB sind doch 9,5 mm dick, oder?

    DY | 09:52

  4. Re: Airbus für mich ein NoGo

    KlugKacka | 09:38

  5. Re: Linux on Galaxy

    renegade334 | 09:24


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel