Abo
  • Services:

Neue Phenoms in 45 nm sollen erst im Januar 2009 kommen

AMDs 45-Nanometer-CPUs für den Desktop sollen zur CES mit bis zu 3 GHz starten

Nach bisherigen Aussagen von AMD sollen die ersten Prozessoren des Unternehmens in 45 Nanometern Strukturbreite noch 2008 in nennenswerten Stückzahlen ausgeliefert werden. Unbestätigten Meldungen zufolge gilt das aber nicht für die Desktopvarianten mit dem Kern "Deneb", diese sollen erst Anfang Januar 2009 auf der CES in Las Vegas vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Xbitlabs berichtet, sollten die neuen Phenoms mit 2,8 und 3 GHz Taktfrequenz am 8. Januar 2009 auf der "Consumer Electronics Show" vorgestellt werden. Sie sollen zunächst für den Sockel AM2+ erscheinen und sind damit noch auf DDR2-Speicher angewiesen - obwohl der Speichercontroller der CPUs auch DDR3 beherrscht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Bisher war erwartet worden, dass die neuen Prozessoren, die AMD nach dem enttäuschenden Start der Phenom-Linie endlich wieder hohe Taktfrequenzen ermöglichen sollen, noch 2008 auf den Markt kommen. AMDs neuer CEO Dirk Meyer hatte dies in einer Telefonkonferenz zu den Geschäftszahlen des zweiten Quartals jedoch nur für die Servervariante "Shanghai" bestätigt.

Sofern sich die jüngsten Gerüchte bestätigen, muss AMD noch über vier Monate mit den gegenwärtigen Phenoms im Einstiegssegment der Quad-Core-Prozessoren durchhalten. Erst Anfang September 2008 hatte das Unternehmen die Preise für diese Produkte massiv gesenkt, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Bereits auf der CeBIT 2008 konnte AMD erste Wafer mit 45-Nanometer-CPUs aus Dresden zeigen, seit Mitte des Jahres sollen die neuen Opterons mit dem "Shanghai"-Kern an Serverhersteller ausgeliefert werden. Offenbar will AMD diesen lukrativen Markt deutlich vor den Desktop-PCs bedienen, da Intel sich große Mühe gibt, die durch AMD hier in den letzten Jahren eroberten Marktanteile zurückzugewinnen.

AMD wollte die Meldung von Xbitlabs auf Anfrage von Golem.de nicht kommentieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

grufti 02. Sep 2008

Offensichtlicher gehts kaum!

Frickel Ade 02. Sep 2008

"IT-News für Profis", nicht "von Profis".

nie (Golem.de) 02. Sep 2008

Natürlich, ist korrigiert. Danke für den Hinweis.


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /