Abo
  • Services:

Google will Videos für Unternehmen hosten

Neuzugang für die Google Apps Premier Edition

Mit Google Video für Unternehmen bietet Google ab sofort eine Art Youtube für zahlende Kunden an. Das neue Angebot ist Teil der Google Apps und erlaubt es Unternehmen, Videos wie bei Youtube zu veröffentlichen, allerdings mit einigen zusätzlichen Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Anders als Youtube können die Inhalte bei Google Video für Unternehmen gezielt nur einzelnen Personen, Gruppen oder dem gesamten Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Zudem verspricht Google eine hohe Videoqualität, auch auf dem iPhone, das nur mit H.264 kodierte Videos abspielt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen

Wie bei Youtube ist auch ein Einbetten in andere Websites möglich. Neu hingegen ist die Möglichkeit, Videos herunterzuladen, die Youtube nicht explizit unterstützt.

Google Video für Unternehmen ist ab sofort als Bestandteil der Google Apps Premier Edition ohne Zusatzkosten erhältlich. Für das Applikationspaket berechnet Google 50 US-Dollar pro Nutzer und Jahr. Dabei stehen jedem Nutzer 3 GByte Videospeicher zur Verfügung. Kunden, die Google Apps nutzen, können den neuen Dienst über die Steuerkonsole von Google Apps aktivieren. Kunden von Google Apps Education soll der Dienst vom 8. September 2008 bis zum 9. März 2009 in einer kostenlosen Testversion zur Verfügung stehen. Danach betragen die Kosten 10 US-Dollar pro Nutzer pro Jahr.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,90€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 85% reduziert
  3. 109,00€
  4. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)

shockfrog 02. Sep 2008

Mooooment, nicht Han D. Solo sondern Moby Dick erfand es. Erst nannte man es moby, dann...

weee 02. Sep 2008

und laesst sich fuer Industriespionage auch noch bezahlen :> greetz

uzui 02. Sep 2008

Naja, bei der Qualität von Youtube bringt das auch nix. Da lad ich lieber meine Videos...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /