• IT-Karriere:
  • Services:

Blow Up 2: Bilder über ihre Auflösung hinweg vergrößern

Plug-in für Photoshop und Co

Blow Up 2 von Alien Skin Software ist ein Photoshop-Plug-in, mit dem Bilder über ihre natürliche Auflösung hinweg so vergrößert werden sollen, dass es dem Betrachter nicht störend durch Verpixelungen auffällt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne Blow Up 2
Ohne Blow Up 2
Blow Up 2 soll die gewünschten Bilder ohne einen sichtbaren Schärfeverlust vergrößern können. Gegenüber der Vorgängerversion wurde das Interface vereinfacht und eine Batch-Verarbeitungsoption hinzugefügt.

Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Das Plug-in arbeitet mit Adobe Photoshop und Photoshop Elements zusammen. Neben dem Bildbeschnitt sind Schärfefunktionen und als zentrales Stück die Vergrößerungsfunktion enthalten. Die Bildvergrößerung ist vor allem für den Druck konzipiert. Nach Herstellerangaben soll die automatische Schärfefunktion adaptiv nach Bildinhalt und Ausgabemedium arbeiten.

Mit Schiebereglern können JPEG-Kompressionsartefakte, die beim Vergrößern besonders unangenehm auffallen, reduziert werden.

Mit Blow Up 2
Mit Blow Up 2
Blow Up 2 arbeitet mit Mehrkernprozessoren zusammen und soll außer mit RGB-Bildern auch mit CMYK sowie 32-Bit-HDR-Fotos arbeiten. Die maximale Ausgabegröße liegt bei 300.000 Pixeln Kantenlänge.

Blow Up 2 kostet als Vollversion 250 US-Dollar und als Update von Blow Up 1 rund 100 US-Dollar. Die Testversion für Mac und Windows läuft jeweils 30 Tage.

Golem.de hat sich die Software vorab ansehen können. Die Darstellungsqualität der hochgerechneten Bilder und die Arbeitsgeschwindigkeit des Programmes überraschten positiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 21,00€
  2. 4,99€
  3. (-65%) 13,99€
  4. (-71%) 9,99€

bevorsuntergeht... 04. Sep 2008

Ne, kommt mir eigentlich nicht wirklich bekannt vor. Vielleicht auch deswegen, weil ich...

meAndOnlyMe 03. Sep 2008

ist also ein Blow Up Job... jaja, ok, ich weiß, flaaach... ;)

Röntgenauge 03. Sep 2008

Naja, die Samples ohne Plugin sind aber auch echt lausig hochgerechnet, so schlecht das...

deck 02. Sep 2008

photo zoom pro 2 und das onOne ding (gf5) sind ganz witzig.

Ford Prefect 02. Sep 2008

die funktioniert sicherlich nicht mit 24-30 FPS ;-) Mittels den SPUs des Cell-Prozessors...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
Warcraft 3 Reforged angespielt
"Was ist denn das für ein Alptraum!"

Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
Von Peter Steinlechner

  1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
  2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
  3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

    •  /