Abo
  • Services:

Mitsubishi HC7000 und HC6500: Heimkino mit 17 db(A)

Full-HD-Auflösung und hohe Kontrastverhältnisse

Mitsubishi Electric hat in Form des HC7000 und des HC6500 zwei neue Heimkinogeräte vorgestellt. Beides sind LCD-Projektoren mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Ihre Unterschiede liegen vor allem in der Helligkeit und dem Kontrastverhältnis.

Artikel veröffentlicht am ,

Mitsubishi HC6500
Mitsubishi HC6500
Die Geräte setzen D6-LCD-Panels ein. Der HC7000 erreicht laut Hersteller dank seiner neuen Irisblende ein dynamisches Kontrastverhältnis von 72.000:1, während es beim HC6500 immerhin noch 15.000:1 sind. Der native Kontrast des HC 6500 wird mit 1.500:1 angegeben, beim HC7000 soll er 4.000:1 betragen. Die Helligkeitswerte unterscheiden sich weniger: 1.000 ANSI-Lumen beim HC7000 und 1.200 ANSI-Lumen beim HC6500.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn

Sowohl HC7000 als auch HC6500 verfügen über zwei anamorphe Einstellmodi. Dazu wird eine Anamorph-Optik, die es separat im Fachhandel zu kaufen gibt, vor den Projektor gestellt. Damit kann ein Cinemascope-Bild ohne die Darstellung von schwarzen Balken wiedergegeben werden, wobei die Projektoren Speicherfunktionen für die vertikale Ausdehnung und horizontale Komprimierung bieten.

Mitsubishi HC7000
Mitsubishi HC7000
Beide Projektoren sind mit einem Motor-Zoom und einer motorbetriebenen Scharfstellung ausgerüstet. Die erzielbaren Bilddiagonalen reichen von 1,27 bis 7,62 m.

Neben einem VGA-Anschluss sind auch zwei HDMI- und ein Componentanschluss sowie je einmal S-Video und Composite vorhanden. Das Lüftergeräusch gibt Mitsubishi mit 17 dB(A) im lichtreduzierten Eco-Mode an. Die Lampenlebensdauer hat der Hersteller mit bis zu 5.000 Stunden angegeben. Die Projektoren messen 427 x 159 x 440 mm bei einem Gewicht von rund 7,5 kg.

Die beiden Projektoren sollen Ende September 2008 erhältlich sein. Der Mitsubishi Electric HC6500 soll 2.490 Euro kosten, der HC7000 hingegen 3.490 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,00€ (Preis wird erst an der Kasse angezeigt!)
  2. beim Kauf teilnehmender Produkte
  3. 14,99€

kenner 24. Sep 2008

Der HC5500 hat noch das alte Gehäuse von 4900/6000 und erzeugt 19dB.

bytestanz 02. Sep 2008

wenn im Artikel steht: "Damit kann ein Cinemascope-Bild ohne die Darstellung von...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /