• IT-Karriere:
  • Services:

Philips stellt WLAN-Bilderrahmen vor

8 Zoll großes Gerät mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln

Philips hat auf der IFA 2008 einen digitalen Bilderrahmen mit WLAN-Anschluss vorgestellt. Damit lassen sich beispielsweise per RSS-Feed neue Bilder aus dem Netz oder aus dem lokalen Netzwerk herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI" ist 8 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln. Die eingebaute Diashowsoftware kann das EXIF-Ausrichtungsmerkmal auslesen und stellt das Bild seitenrichtig dar. Collagen aus mehreren Bildern sollen ebenfalls möglich sein. Das Display kann auf die Umgebungshelligkeit mit Helligkeitsanpassungen reagieren.

Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI
Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems

Die Helligkeit gibt Philips mit 250 Candela pro Quadratmeter an und das Kontrastverhältnis mit 300:1. Der eingebaute Speicher ist 512 MByte groß und kann über das integrierte Speicherkartenlaufwerk ausgebaut werden. Neben CompactFlash können SD(HC)-, MMC- und xD-Karten sowie Memorysticks ausgelesen werden. Per USB kann das Display direkt an den PC angeschlossen werden.

Das WLAN-Modul (802.11 b/g) kann per Wi-Fi Protected Setup (WPS) mit dem Netzwerk per Knopfdruck verbunden werden. Dazu muss allerdings der Router ebenfalls WPS unterstützen. Alternativ kann natürlich der Zugang auch manuell eingerichtet werden.

Die Funktion SmartPower Pro soll beim Energiesparen helfen. Ein Timer im Rahmen kann das Display an- und ausschalten. Alternativ kann das Umgebungslicht als Schalter dienen: Wird also zum Beispiel das Licht im Raum ausgeschaltet, deaktiviert sich auch der PhotoFrame.

Eine Foto-Management-Software, mit der Alben und Fotos angesehen und verwaltet werden können, liegt für Windows XP, Vista sowie MacOS X bei.

Das Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI soll ab Oktober 2008 für rund 250 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ztor 02. Sep 2008

Geht mir genauso, genau auf so einen hab ich gewartet...

tft-fetisch 02. Sep 2008

Naja ich find das Ding irgendwie niedlich hat doch was...man nimmt seine Fotos die man...

megaimmi2005 02. Sep 2008

... und ich tacker mir keinen eee-pc an die wand, weil..?????? kostet doch aktuell in der...

iIT 02. Sep 2008

Ganz gut erkannt Junge, mit dem iPhone wär das nicht passiert. Das iPhone ist alleine...

mb 02. Sep 2008

In Zeiten von Stromsparen halte ich es doch für mehr als widersinnig einen solchen...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /