Abo
  • Services:

Philips stellt WLAN-Bilderrahmen vor

8 Zoll großes Gerät mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln

Philips hat auf der IFA 2008 einen digitalen Bilderrahmen mit WLAN-Anschluss vorgestellt. Damit lassen sich beispielsweise per RSS-Feed neue Bilder aus dem Netz oder aus dem lokalen Netzwerk herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI" ist 8 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln. Die eingebaute Diashowsoftware kann das EXIF-Ausrichtungsmerkmal auslesen und stellt das Bild seitenrichtig dar. Collagen aus mehreren Bildern sollen ebenfalls möglich sein. Das Display kann auf die Umgebungshelligkeit mit Helligkeitsanpassungen reagieren.

Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI
Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Paderborn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Die Helligkeit gibt Philips mit 250 Candela pro Quadratmeter an und das Kontrastverhältnis mit 300:1. Der eingebaute Speicher ist 512 MByte groß und kann über das integrierte Speicherkartenlaufwerk ausgebaut werden. Neben CompactFlash können SD(HC)-, MMC- und xD-Karten sowie Memorysticks ausgelesen werden. Per USB kann das Display direkt an den PC angeschlossen werden.

Das WLAN-Modul (802.11 b/g) kann per Wi-Fi Protected Setup (WPS) mit dem Netzwerk per Knopfdruck verbunden werden. Dazu muss allerdings der Router ebenfalls WPS unterstützen. Alternativ kann natürlich der Zugang auch manuell eingerichtet werden.

Die Funktion SmartPower Pro soll beim Energiesparen helfen. Ein Timer im Rahmen kann das Display an- und ausschalten. Alternativ kann das Umgebungslicht als Schalter dienen: Wird also zum Beispiel das Licht im Raum ausgeschaltet, deaktiviert sich auch der PhotoFrame.

Eine Foto-Management-Software, mit der Alben und Fotos angesehen und verwaltet werden können, liegt für Windows XP, Vista sowie MacOS X bei.

Das Philips Wireless Digital PhotoFrame 8FF3WMI soll ab Oktober 2008 für rund 250 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote

ztor 02. Sep 2008

Geht mir genauso, genau auf so einen hab ich gewartet...

tft-fetisch 02. Sep 2008

Naja ich find das Ding irgendwie niedlich hat doch was...man nimmt seine Fotos die man...

megaimmi2005 02. Sep 2008

... und ich tacker mir keinen eee-pc an die wand, weil..?????? kostet doch aktuell in der...

iIT 02. Sep 2008

Ganz gut erkannt Junge, mit dem iPhone wär das nicht passiert. Das iPhone ist alleine...

mb 02. Sep 2008

In Zeiten von Stromsparen halte ich es doch für mehr als widersinnig einen solchen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /