Aeria Games neuer Mitstreiter im Onlinespielemarkt

Amerikanischer Onlinespieleanbieter eröffnet Hauptquartier in Berlin

Im inoffiziellen "Welche Stadt hat die größte Spieleszene"-Wettbewerb macht Berlin einen Punkt: Der nordamerikanische Onlinespieleanbieter Aeria Games hat sein europäisches Hauptquartier in der deutschen Hauptstadt eröffnet. Derzeit bereitet das Unternehmen die Veröffentlichung der ersten Titel vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Onlinerollenspiel Shaiya
Onlinerollenspiel Shaiya
In den USA bietet Aeria Games mittlerweile elf Onlinerollenspiele und fünf Casualspiele über das Internet an. Der Zugang zu den Spielen ist kostenlos, Geld wird mit Micropayment-Angeboten und Werbung auf den Spieleseiten verdient. Etwas ungewöhnlich für diese Art von Unternehmen: Aeria setzt nicht nur auf onlinegestützte Bezahlsysteme, sondern vertreibt in den USA auch Guthabenkarten über mehrere Supermarktketten. Aeria Games hat nach eigenen Angaben mittlerweile weltweit drei Millionen Kunden.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d)
    WINGAS GmbH, Kassel
  2. Kundenberater (m/w/d) Innendienst für eine hauseigene Kautions-Software
    Hausbank München, München
Detailsuche

Mit der Gründung des europäischen Hauptquartiers in Berlin will Aeria Games Marktanteile gewinnen und seine globale MMO-Community weiter ausbauen. Berlin sei nicht nur wegen seiner vorbildlichen Infrastruktur, sondern vor allem wegen der Bedeutung des deutschen Marktes, seiner starken Spieleindustrie und der Magnetfunktion für europäisch-internationale Arbeitskräfte gewählt worden. Das Unternehmen hat mittlerweile acht Arbeitsplätze geschaffen, bis 2010 sollen es zwischen 20 und 50 werden, die vor allem im mehrsprachigen Kundensupport angesiedelt sein sollen. Geschäftsführer ist Nicolas Piot, der zuvor bei Zanox Erfahrungen mit der Monetarisierung von Onlineinhalten und Communitys gesammelt hat.

Aeria Games plant die Veröffentlichung von zwei Spielen für Deutschland und Frankreich ab dem 4. Quartal 2008. Der erste Titel für den deutschen Markt wird Shaiya sein, ein clientbasiertes Fantasy-Onlinerollenspiel von Sonov, das derzeit lokalisiert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Abdiel 02. Sep 2008

Keine Ahnung was Du meinst. Ich bin schon seit Längerem bei Aeria Games registriert, von...

sf (Golem.de) 02. Sep 2008

Die lokalisierte englische Webseite bietet weniger Informationen als die (im Artikel...

NurIch 01. Sep 2008

Wahrscheinlich hat er dies auf seinem ILiad geschrieben, um zu zeigen, wie viel besser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /