Abo
  • Services:

Aeria Games neuer Mitstreiter im Onlinespielemarkt

Amerikanischer Onlinespieleanbieter eröffnet Hauptquartier in Berlin

Im inoffiziellen "Welche Stadt hat die größte Spieleszene"-Wettbewerb macht Berlin einen Punkt: Der nordamerikanische Onlinespieleanbieter Aeria Games hat sein europäisches Hauptquartier in der deutschen Hauptstadt eröffnet. Derzeit bereitet das Unternehmen die Veröffentlichung der ersten Titel vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Onlinerollenspiel Shaiya
Onlinerollenspiel Shaiya
In den USA bietet Aeria Games mittlerweile elf Onlinerollenspiele und fünf Casualspiele über das Internet an. Der Zugang zu den Spielen ist kostenlos, Geld wird mit Micropayment-Angeboten und Werbung auf den Spieleseiten verdient. Etwas ungewöhnlich für diese Art von Unternehmen: Aeria setzt nicht nur auf onlinegestützte Bezahlsysteme, sondern vertreibt in den USA auch Guthabenkarten über mehrere Supermarktketten. Aeria Games hat nach eigenen Angaben mittlerweile weltweit drei Millionen Kunden.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München

Mit der Gründung des europäischen Hauptquartiers in Berlin will Aeria Games Marktanteile gewinnen und seine globale MMO-Community weiter ausbauen. Berlin sei nicht nur wegen seiner vorbildlichen Infrastruktur, sondern vor allem wegen der Bedeutung des deutschen Marktes, seiner starken Spieleindustrie und der Magnetfunktion für europäisch-internationale Arbeitskräfte gewählt worden. Das Unternehmen hat mittlerweile acht Arbeitsplätze geschaffen, bis 2010 sollen es zwischen 20 und 50 werden, die vor allem im mehrsprachigen Kundensupport angesiedelt sein sollen. Geschäftsführer ist Nicolas Piot, der zuvor bei Zanox Erfahrungen mit der Monetarisierung von Onlineinhalten und Communitys gesammelt hat.

Aeria Games plant die Veröffentlichung von zwei Spielen für Deutschland und Frankreich ab dem 4. Quartal 2008. Der erste Titel für den deutschen Markt wird Shaiya sein, ein clientbasiertes Fantasy-Onlinerollenspiel von Sonov, das derzeit lokalisiert wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Abdiel 02. Sep 2008

Keine Ahnung was Du meinst. Ich bin schon seit Längerem bei Aeria Games registriert, von...

sf (Golem.de) 02. Sep 2008

Die lokalisierte englische Webseite bietet weniger Informationen als die (im Artikel...

NurIch 01. Sep 2008

Wahrscheinlich hat er dies auf seinem ILiad geschrieben, um zu zeigen, wie viel besser...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /