Abo
  • Services:

Telekom droht ein Streik der Servicetechniker

Neuer Arbeitskampf steht bevor

Die Pläne der Deutschen Telekom, 6.000 Servicetechniker in die vor einem Jahr gegründeten Servicegesellschaften zu verlagern, stoßen auf massiven Widerstand. Dem Telekommunikationskonzern droht deshalb ein neuer Arbeitskampf, da die Techniker in den Servicegesellschaften zwar länger arbeiten, aber auch weniger verdienen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir werden in den kommenden Tagen eine Tarifforderung stellen", sagte Verdi-Bundesvorstand und Telekom-Aufsichtsrat Lothar Schröder dem Handelsblatt. Durch die geforderte Erhöhung soll eine Absenkung der Gehälter für die Servicetechniker vermieden werden. Damit würde allerdings der Spareffekt, den sich die Deutsche Telekom von der Verlagerung verspricht, verpuffen.

"Wenn die Telekom darauf nicht eingeht, nehmen die Dinge denselben Lauf wie im vergangenen Jahr." Mit dieser Äußerung verwies Schröder auf den Arbeitskampf der Telekom aus dem Jahr 2007. Damals hatten Tausende Servicemitarbeiter die Telekom wochenlang bestreikt, was auch für Kunden bei der Bearbeitung von Aufträgen massive Auswirkungen hatte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,00€ (Preis wird erst an der Kasse angezeigt!)
  2. beim Kauf teilnehmender Produkte
  3. 14,99€

Kaaaaaaaaabel 03. Sep 2008

Wie jetzt? Kabel Deutschland braucht die Telekomiker um ihre Leitung zu schalten?

Dirk111 01. Sep 2008

Schulden abbauen ?

MagentaMaus 01. Sep 2008

Bei mir hatten diese Säcke einen ISDN-Leitungsausfall für 5 Tage verursacht (falsch...

MagentaMaus 01. Sep 2008

Bei mir hatten diese Säcke einen ISDN-Leitungsausfall für 5 Tage verursacht (falsch...

MagentaMaus 01. Sep 2008

Bei mir hatten diese Säcke einen ISDN-Leitungsausfall für 5 Tage verursacht (falsch...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /