Abo
  • Services:

Interview mit Boris Schneider-Johne über die Xbox 360

Schneider-Johne: Die Frage hat sich schon gestellt. Final Fantasy 11 Online ist verfügbar für die Xbox 360 und benötigt eine Festplatte. Die Xbox 360 Arcade ist einsteigerorientiert, alle diskbasierten Spiele laufen, aber die onlinebasierten Spiele brauchen eine Festplatte. Wir werden ein Kit anbieten, so dass man für wenig Geld auf eine Festplattenlösung upgraden kann und auch das Zubehör für Onlinespiele, Headsets etwa, wird es geben in Zukunft. Aber die Arcade ist nicht für Core-Spieler optimiert. Der kauft die Version für 270 Euro.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Golem.de: Wie groß ist nach Ihrer Einschätzung derzeit die Bedeutung von Exklusivtiteln?

Schneider-Johne: Das ist schwierig einzuschätzen. In der Vergangenheit, in den achtziger und neunziger Jahren, war das ein großes Thema. Ich erinnere mich an die großen "Mario versus Sonic"-Debatten. Was wir heute sehen ist, dass der Einfluss von Exklusivtiteln auf die Verkaufskurven immer kleiner wird. Zusätzlich sind wir in der Situation, dass es auf mehreren Konsolen Kopf-an-Kopf-Rennen gibt und dass niemand superklar in Führung liegt - insbesondere in Sachen Playstation 3 gegen Xbox 360 nicht.

Angesichts der Produktionskosten der Spiele ist es für Entwickler kaum möglich, sich exklusiv an jemanden zu binden. Nun macht Sony seine eigenen Spiele für die eigene Konsole, wir machen unsere eigenen Spiele für unsere Konsole. Die Titel sind exklusiv, da versucht man auch das Beste der Konsole herauszukehren, aber jemand wie Electronic Arts oder Activision kann sein Geschäftsmodell selten darauf aufbauen, für eine Konsole exklusiv zu entwickeln. Deswegen haben die Exklusivtitel ein bisschen an Bedeutung verloren. Was natürlich nicht bedeutet, dass man sich nicht trotzdem gerne mit den Federn schmückt.

Golem.de: Weibliche Spieler mögen die Wii, und auch die Playstation 3 kommt etwa dank Singstar besser an bei den Frauen als die Xbox 360. Was will Microsoft tun, um in dieser Zielgruppe voranzukommen?

Schneider-Johne: Das ist eine spannende Frage. Als wir die Xbox 360 angekündigt haben, tauchte in der ersten Liste mit Spielen, die per Software kompatibel sind, ausgerechnet "Barbie Horse Adventure" ganz oben auf. Und die Core-Community war entsetzt! Wie wir es denn wagen könnten, ein Barbie-Spiel kompatibel zu machen, wenn andere Spiele, die sie haben wollten, nicht liefen! Lag natürlich daran, dass das automatisch mitlief, das funktionierte einfach und dann stand es oben auf der Liste und rausschmeißen wollten wir es auch nicht.

Es ist diese feine Balance. In dem Augenblick, in dem man etwa aktiv die weibliche Zielgruppe anspricht, ist immer die Frage da, ab wann die Core-Community anfängt, sich zu ärgern. Wir sind in einer Übergangsperiode - in diesem Jahr bietet Xbox 360 viele Inhalte für Familien. Insbesondere wird es spannend, ob wir es schaffen, für diese Zielgruppen etwas zu bieten. Den ersten Schritt machen wir mit unseren Fernsehshows. Wir haben schon viele Ideen, was man sonst noch machen kann, um die ganze Familie online an den Bildschirm zu holen.

 Interview mit Boris Schneider-Johne über die Xbox 360Interview mit Boris Schneider-Johne über die Xbox 360 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Der Archivar 10. Sep 2008

Grafisch wird sich nicht mehr so viel tun bei der PS3, eine bessere Auslastung der CELL...

Nicht-Debian... 03. Sep 2008

Dann hoffe ich für Dich, dass Du nicht nach einer RRoD-Reparatur eine Sch...

Flupp99 02. Sep 2008

Glaub mir - die Installation auf der PS3 ist ein Gedicht :-) spätestens wenn Du Dich auf...

bubblelutsch 02. Sep 2008

du bist der depp und/oder der langweiler

Flupp99 02. Sep 2008

MS scheitert am Image... keiner will MS auch noch bei den Konsolen haben... da hilft...


Folgen Sie uns
       


Acer Spin 13 - Fazit

Das Spin 13 von Acer ist ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Chromebook. Nach dem Test fragen wir uns aber, ob wir wirklich mindestens 900 Euro für ein Notebook mit Chrome OS ausgeben wollen.

Acer Spin 13 - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /