Abo
  • Services:
Anzeige

Drucker mit Pfand soll die Umwelt schonen

Beim Epson EC-01 lassen sich die Patronen nicht wechseln

Epson hat mit dem EC-O1 einen Drucker mit Tintenstrahltechnik vorgestellt, der mit einem Pfand belegt ist und keine austauschbaren Tintenpatronen mehr besitzt. Epson will mit dem Gerät ein Recyclingsystem aufbauen. Ist die Tinte verbraucht, muss der Drucker zurückgegeben werden und der Kunde erhält sein Pfand zurück.

Epson EC-01
Epson EC-01
Epson recycelt den Drucker nach der Rückgabe. Im EC-O1 sitzen vier Tintentanks, die allesamt nicht herausgenommen oder nachgefüllt werden können. Die Tintenpatronen haben allerdings eine erheblich größere Reichweite als bei normalen Druckern. Sie sollen bei einer Deckung von 5 Prozent bis zu 8.000 Seiten bedrucken.

Anzeige

Der Drucker wird per USB angeschlossen und besitzt einen Kartenleser. Er soll eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 24 Seiten pro Minute erzielen. Die Papierkapazität liegt bei 100 Seiten.

Epson will den Drucker ab September 2008 anbieten. Er kostet 350 Euro zuzüglich 50 Euro Pfand, die bei Rückgabe erstattet werden.

Der Seitenpreis liegt bei 4,4 Cent und damit im unteren Mittelfeld. Letztlich wird sich zeigen, ob die Kunden auf das neue Geschäftsmodell "Tinte plus Drucker" einsteigen werden oder nicht. Vielleicht finden sich auch helle Köpfe, die den Tintentank des neuen Druckers doch wieder auffüllen können, auch wenn Epson dies nicht gerne sehen wird. Es erscheint auch nicht schlüssig, dass das Verschicken eines Druckers samt seiner Aufarbeitung umweltschonender sein soll, als einige Tintenpatronen zu recyceln.


eye home zur Startseite
JenZzzz 03. Sep 2008

Es wird Zeit für einen Open"Source"-Drucker, es gibt ja auch schon das OpenSource-Handy...

Himuralibima 02. Sep 2008

Daran habe ich keinen Zweifel. Weder an diesem Glauben noch an seiner Berechtigung...

1. April 01. Sep 2008

dachte wir haben heuten den 1. September. Es gibt nur noch ne Lizenz zum Drucken!

RolleRückwärts 01. Sep 2008

Die Druckerhersteller sind doch nun wirklich selber schuld, wenn sie mit dieser...

Anonymous 01. Sep 2008

Hab ich mir auchg gedacht! Dadurch lässt sich alles noch besser überwachen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Bin ich blind?

    OscarGold | 00:38

  2. Re: Danke für die Offenlegung

    tbxi | 00:35

  3. Re: Illegal

    freebyte | 00:27

  4. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    stan__lemur | 00:17

  5. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    freebyte | 00:15


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel