Abo
  • Services:

Fonic: Mobiles surfen für 2,50 Euro pro Tag

Prepaid-Datentarif ohne Grundgebühr, Vertragsbindung oder Mindestumsatz

Die O2-Billigmarke Fonic bietet ab Mitte September auch einen mobilen Datentarif für Notebooknutzer an. Kunden surfen für eine Tagespauschale von 2,50 Euro, eine Grundgebühr fällt nicht an.

Artikel veröffentlicht am ,

Fonic Surf-Stick
Fonic Surf-Stick
Fonic bündelt seinen neuen Datentarif mit dem Fonic-Surf-Stick und einer SIM-Karte. Das Starterpaket soll ab 15. September 2008 unter fonic.de erhältlich sein. Für 89,95 Euro umfasst es die Hardware samt Software für Windows und MacOS X, ein USB-Kabel, die SIM-Karte sowie fünf Tage kostenloses Surfen als Einführungsangebot, das bis 30. September 2008 gilt.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter AG, Salzgitter
  2. HB Technologies AG, Tübingen

Abgerechnet wird über eine Tagespauschale von 2,50 Euro je Kalendertag, Grundgebühr, Vertragsbindung oder Mindestumsatz gibt es nicht. Die Tagesflatrate umfasst laut Fonic "Internetanwendungen wie Websurfen, E-Mails lesen und schreiben, Dateidownloads und andere gängige Onlineservices". Die Datenmenge ist zunächst einmal unbegrenzt. Wer aber mehr Traffic als 1 GByte pro Tag verursacht, dem wird die Übertragungsgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau reduziert. Die Nutzung von VoIP- und Peer-to-Peer-Anwendungen untersagt O2.

Da es sich um ein Prepaidangebot handelt, müssen Kunden zunächst ihr Guthabenkonto aufladen. Auf Wunsch ist eine Auszahlung des Guthabens zum Quartalsende möglich.

Vor allem Privatkunden will Fonic mit dem Angebot gewinnen: "Wir sehen im mobilen Internet für Privatkunden enormes Wachstumspotenzial. Mehrere Faktoren spielen dabei eine Rolle: Der Netzausbau bei UMTS ist stark fortgeschritten, und die Hardwarepreise sind mittlerweile auf ein Niveau gesunken, das auch für Privatanwender sehr attraktiv ist", kommentiert Fonics Marketingchef Björn Flormann das neue Angebot.

Nachtrag:

Der Surfstick kostet bei Fonic eigentlich 99,95 Euro. Der vom Unternehmen genannte Preis von 89,95 Euro enthält eine zwangsweise Aufladung von 10 Euro, so dass sich immer ein Preis von 99,95 Euro ergibt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 4,25€
  3. 9,99€

Rama Lama 06. Apr 2010

War zu schön um wahr zu sein :-) Daher: s/0,24 Cent/24 Cent/

chianti 05. Sep 2008

zum Preis von 109MB bei Aldi gibt's bei o2 eine Flatrate, wenn man die Vertragsbindung...

nyr0x 01. Sep 2008

Hallo, mich würde interessieren bei welchem Anbieter du bist, weil das doch ein sehr...

kelox 01. Sep 2008

Schade das du nicht liest, 59 ports .... ja, wusste die Zahl nicht, aber ich bin auf die...

Alexxx 01. Sep 2008

Fehlt noch Pfand auf das Datenguthaben. Wenn man 1gb verbraucht hat bekommt man den dann...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /