Abo
  • Services:

Fonic: Mobiles surfen für 2,50 Euro pro Tag

Prepaid-Datentarif ohne Grundgebühr, Vertragsbindung oder Mindestumsatz

Die O2-Billigmarke Fonic bietet ab Mitte September auch einen mobilen Datentarif für Notebooknutzer an. Kunden surfen für eine Tagespauschale von 2,50 Euro, eine Grundgebühr fällt nicht an.

Artikel veröffentlicht am ,

Fonic Surf-Stick
Fonic Surf-Stick
Fonic bündelt seinen neuen Datentarif mit dem Fonic-Surf-Stick und einer SIM-Karte. Das Starterpaket soll ab 15. September 2008 unter fonic.de erhältlich sein. Für 89,95 Euro umfasst es die Hardware samt Software für Windows und MacOS X, ein USB-Kabel, die SIM-Karte sowie fünf Tage kostenloses Surfen als Einführungsangebot, das bis 30. September 2008 gilt.

Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach

Abgerechnet wird über eine Tagespauschale von 2,50 Euro je Kalendertag, Grundgebühr, Vertragsbindung oder Mindestumsatz gibt es nicht. Die Tagesflatrate umfasst laut Fonic "Internetanwendungen wie Websurfen, E-Mails lesen und schreiben, Dateidownloads und andere gängige Onlineservices". Die Datenmenge ist zunächst einmal unbegrenzt. Wer aber mehr Traffic als 1 GByte pro Tag verursacht, dem wird die Übertragungsgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau reduziert. Die Nutzung von VoIP- und Peer-to-Peer-Anwendungen untersagt O2.

Da es sich um ein Prepaidangebot handelt, müssen Kunden zunächst ihr Guthabenkonto aufladen. Auf Wunsch ist eine Auszahlung des Guthabens zum Quartalsende möglich.

Vor allem Privatkunden will Fonic mit dem Angebot gewinnen: "Wir sehen im mobilen Internet für Privatkunden enormes Wachstumspotenzial. Mehrere Faktoren spielen dabei eine Rolle: Der Netzausbau bei UMTS ist stark fortgeschritten, und die Hardwarepreise sind mittlerweile auf ein Niveau gesunken, das auch für Privatanwender sehr attraktiv ist", kommentiert Fonics Marketingchef Björn Flormann das neue Angebot.

Nachtrag:

Der Surfstick kostet bei Fonic eigentlich 99,95 Euro. Der vom Unternehmen genannte Preis von 89,95 Euro enthält eine zwangsweise Aufladung von 10 Euro, so dass sich immer ein Preis von 99,95 Euro ergibt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Rama Lama 06. Apr 2010

War zu schön um wahr zu sein :-) Daher: s/0,24 Cent/24 Cent/

chianti 05. Sep 2008

zum Preis von 109MB bei Aldi gibt's bei o2 eine Flatrate, wenn man die Vertragsbindung...

nyr0x 01. Sep 2008

Hallo, mich würde interessieren bei welchem Anbieter du bist, weil das doch ein sehr...

kelox 01. Sep 2008

Schade das du nicht liest, 59 ports .... ja, wusste die Zahl nicht, aber ich bin auf die...

Alexxx 01. Sep 2008

Fehlt noch Pfand auf das Datenguthaben. Wenn man 1gb verbraucht hat bekommt man den dann...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Plus - Hands on

Das U12+ ist HTCs Top-Smartphone des Jahres 2018. Der taiwanische Hersteller setzt bei dem Gerät auf Dualkameras vorne und hinten, einen berührungsempfindlichen Rand und Hardware im Oberklassebereich. Golem.de hat sich das Smartphone in einem ersten Hands On angeschaut.

HTC U12 Plus - Hands on Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /