• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba: Mobiler LED-Projektor wiegt nur 100 Gramm

Kleiner und leichter Projektor fürs Smartphone

Den Prototypen eines besonders kleinen und leichten LED-Projektors zeigt Toshiba auf der IFA. Das Gerät bringt mit Akku gerade einmal 100 Gramm auf die Waage.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobile LED-Projector
Mobile LED-Projector
Toshibas "Mobile LED-Projector" misst 45 x 17 x 100 mm, das entspricht in etwa der Größe eines Handys. Der Mini-Projektor eignet sich beispielsweise dafür, Fotos und Videos direkt von einem Smartphone an die Wand zu werfen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Hays AG, Berlin

Samt Akku wiegt das Gerät 100 Gramm. Die Optik basiert auf DLP-Pico-Technik und bietet eine Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten. Ein kleiner Lautsprecher sorgt für den Ton. Video und Audio werden über Cinch-Kabel analog eingespeist.

320 x 240 Bildpunkte bei 10 Lumen
320 x 240 Bildpunkte bei 10 Lumen
Auf der IFA zeigt Toshiba einen Prototypen des Mobile LED-Projector, dessen Akku rund anderthalb Stunden durchhalten soll. Das kleine Kästchen leuchtet Bilder mit 10 Lumen an die Wand, was im hellen Sonnenlicht zwar nicht ausreicht, aber bei dunkler Umgebung ein recht gut zu erkennendes Bild ergibt.

Demonstriert wurde das auf einer etwa 30 cm breiten Mini-Leinwand - eine auf die Wand geklebte reflektierenden Folie - in einem abgedunkelten Bereich des Toshiba-Standes. Auf der schwarzen Wand daneben sah das Bild nur minimal schlechter aus. Bei einem Schwenk auf die weiter entfernte Decke war das Bild ebenfalls noch zu erkennen.

So könnte der DLP-Pico-Projektor bei Marktreife aussehen
So könnte der DLP-Pico-Projektor bei Marktreife aussehen
Der neue Mini-Projektor ist laut Toshiba deutlich lichtstärker als Toshibas größerer portabler LED-Projektor ff1, den das Unternehmen vor zwei Jahren vorstellte.

Toshiba zufolge wird der Mobile LED-Projector im Laufe des zweiten Quartals 2009 auf den Markt kommen. Das Gehäuse wird sich im Vergleich zum Prototypen noch verändern - in welche Richtung es gehen könnte, zeigt eine Attrappe am Toshiba-Stand. Die Leuchtstärke von 10 Lumen wird aber auch das finale Produkt bieten. In welchem Preisbereich sich der kleine Projektor bewegen wird, konnte Toshiba noch nicht sagen.

Toshiba will im Laufe des nächsten Jahres noch weitere LED-basierte kleine DLP-Projektoren auf den Markt bringen. Darunter sind auch leuchtstärkere Geräte mit 100 und 300 Lumen. Außerdem plant Toshiba einen Handyprojektor in der Größe eines USB-Sticks, was allerdings noch etwas länger auf sich warten lassen dürfte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming Void Pro Headset für 49,99€, Transcend JetFlash 32 GB USB-Stick...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 47,99€, Sid Meier's Civilization 6 für 16,99€, The Outer...
  3. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  4. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)

Ramses 01. Sep 2008

Und mit diesen Werten... Kontrastverhältnis 100:1, Helligkeit 10 Lumen ... Wohl auch...

Ismir95 29. Aug 2008

KOREGD ALDER ;-)


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /