Abo
  • Services:

Großeinsatz der Zollfahnder auf der IFA (Update)

Sisvel lässt Messestände schließen

Seit dem heutigen Morgen läuft ein Großeinsatz der Zollfahnder auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Über 200 Beamte sind auf dem Messegelände unterwegs, schließen Ausstellerstände und beschlagnahmen kistenweise Produkte.

Artikel veröffentlicht am ,

Zoll am Xoro-Stand
Zoll am Xoro-Stand
Die "Patent Management Company" Sisvel, die unter anderem Patente von Philips für das MP3-Format vermarktet, hat mit einem Großeinsatz auf der IFA den Messebetrieb eingeschränkt. Das hat Golem.de aus Ausstellerkreisen erfahren. Die italienische Firma hatte schon auf der CeBIT 2007 und auf der IFA 2006 Einsätze von Zollfahndern erwirkt.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen

"Lizenzgebühren sind offenbar nicht bezahlt worden, uns liegen 69 Durchsuchungsbeschlüsse vor", sagte Norbert Scheithauer, Sprecher des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg, auf Anfrage von Golem.de. Betroffen seien Geräteaussteller aus den Bereichen DVB-T, MP3-Player und DVD-Geräte, vorwiegend Unternehmen aus Asien, aber auch Firmen aus Europa.

"Wir sind mit 189 Zollfahndern vor Ort und werden von 27 Beamten der Bundespolizei unterstützt", so Scheithauer. Im Vorfeld der Messe seien 69 Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt worden. Diese werden nun vollstreckt, Messestände geschlossen und in großem Umfang Geräte beschlagnahmt. "Der Vorwurf lautet auf Verstoß gegen das Lizenzrecht und das Geschmacksmusterrecht, womit ausschließlich Patentfragen gemeint sind", erklärte der Zollsprecher. Durch das Großaufgebot und die Standschließungen würde "der Messebetrieb eingeschränkt". Man versuche, die Störung so gering wie möglich zu halten. Der Einsatz sei aber der größte, den es bisher auf einer IFA gegeben habe.

Sisvel verkündete derweil, seit dem 26. August 2008 auch die Administration des Lizenzprogramms für DVB-T für die MPEG LA übernommen zu haben. Zu den Patentinhabern gehören unter anderem France Télécom, Matsushita und JVC. Luca Guglielmi von Sisvel, bestätigte Golem.de, dass man "wegen Patentverletzung Maßnahmen eingeleitet" habe.

Nachtrag vom 29. August 2008, um 14:50 Uhr:
Xoro-Sprecher Philip Drögemüller, dessen Unternehmen von Beschlagnahmungen wegen vermeintlich nicht bezahlter MP3- und DVB-T-Lizenzen betroffen ist, geht von einer schnellen Klärung aus: "Wir gehen damit offensiv um. Die Messe ist für uns keinesfalls zu Ende." Der Xoro-Messestand werde "neu bestückt mit Geräten, bei denen es mit Sicherheit keine Probleme gibt", so Drögemüller. Auch den Stand von MSI hat der Zoll nach Informationen von Golem.de besucht. Digitalfernsehen.de berichtet, der Zoll habe am Stand des chinesischen Unternehmens Haier mehrere Fernseher beschlagnahmt.

Morgen gehen die Durchsuchungen und Beschlagnahmungen weiter.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

spanther 01. Sep 2008

Das sehe ich sogar eher andersrum! Microsoft hat schon immer durch aufkaufen oder...

Spekulant 01. Sep 2008

Würde eher sagen Top5

GoooD 31. Aug 2008

Ich lass mir grad Helloworld patentieren, mal schauen, ob ich damit irgendjemand ans...

tschapajew 31. Aug 2008

Kein Problem: http://nichtlustig.de/toondb/020709.html

spanther 31. Aug 2008

Sagt doch einfach kurz und knapp "Die Welt ist gehirnamputiert!" ^^


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


      •  /