Abo
  • Services:

IFA: Blu-ray-Rekorder und -Player von Panasonic

Blu-ray-Player DMP-BD55 und DMP-BD35 sowie Rekorder DMR-BW500 angekündigt

Panasonic zeigt auf der IFA 2008 auch zwei neue Blu-ray-Player DMP-BD55 und DMP-BD35. Dazu gesellt sich zudem der erste Blu-ray-Rekorder für Europa - allerdings nicht für das HDTV-Entwicklungsland Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

BD 55
BD 55
Den beiden 1080p/24p-fähigen Blu-ray-Playern hat Panasonic einen weiterentwickelten "PHL Reference Chroma Processor Plus" zwecks besserer Farbwiedergabe spendiert. Zudem unterstützen DMP-BD55 und DMP-BD35 beide von Hause aus das Blu-ray-Profil 2.0 (BD-Live) und verfügen für den Zugriff auf Online-Bonusmaterial auch über die benötigte Ethernetschnittstelle. Der erforderliche Speicher von 1 GByte scheint in die Geräte integriert zu sein, anstatt in Form eines USB-Sticks beizuliegen.

Stellenmarkt
  1. ORSAY GmbH, Willstätt
  2. über duerenhoff GmbH, München

BD 35
BD 35
Über einen SD/SDHC-Card-Steckplatz können AVCHD-Aufzeichnungen von Videokameras oder JPEG-Bilder auf den Fernseher oder Projektor gebracht werden. HDMI-CEC, genauer gesagt Viera Link HDAVI 3, unterstützen beide Player, sie lassen sich also gemeinsam mit anderen HDMI-Geräten über eine Fernbedienung steuern.

BD 55
BD 55
Technisch hebt sich der DMP-BD55 durch einen analogen 7.1-Kanal-Raumklang-Ausgang vom DMP-BD35 ab. Dazu verfügt der BD55 auch über einen neu entwickelten 192-Kilohertz-/24-Bit-DA-Wandler. Generell sollen im BD55 bessere Komponenten verbaut sein und das Gerät soll vibrationsgedämpft sein. Der DMP-BD35 kann Ton analog nur in Stereo ausgeben. Digital geben beide Geräte den Ton über HDMI und SPDIF aus. Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD können dekodiert oder im Bitstream zur Weiterverarbeitung im Receiver ausgegeben werden. Weitere Funktionen des DMP-BD55 sind ein Nachtmodus für gedämpfteren Raumklang sowie eine Möglichkeit zur Dialog-Anhebung.

BD 35
BD 35
Sowohl den DMP-BD55 als auch den DMP-BD35 will Panasonic im Oktober 2008 in den Handel bringen, Preise wurden noch nicht genannt.

In absehbarer Zeit nicht nach Deutschland kommen wird Panasonics auf der IFA vorgestellter erster Blu-ray-Rekorder für Europa. Der mit 500-GByte-Festplatte und Blu-ray-Brenner bestückte DMR-BW500 verfügt über zwei terrestrische HD-Tuner und ist für den französischen Markt gedacht. Dort startet HDTV über DVB-T in diesem Jahr mit einigen großen Sendern, während in Deutschland eine flächendeckende HDTV-Einführung noch in weiter Ferne scheint. Der DMR-BW500 dient auch als Blu-ray-Player mit BD-Live und Bonusview.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

huahuahua 05. Sep 2008

Ja ja, die Bundesrepublik als Entwicklungsland... Vielleicht sind die Deutschen aber auch...

Irgendwer 01. Sep 2008

Was dümmeres ist dir grad nicht eingefallen, oder? Schonmal drüber nachgedacht einfach...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /