• IT-Karriere:
  • Services:

IFA: Blu-ray-Rekorder und -Player von Panasonic

Blu-ray-Player DMP-BD55 und DMP-BD35 sowie Rekorder DMR-BW500 angekündigt

Panasonic zeigt auf der IFA 2008 auch zwei neue Blu-ray-Player DMP-BD55 und DMP-BD35. Dazu gesellt sich zudem der erste Blu-ray-Rekorder für Europa - allerdings nicht für das HDTV-Entwicklungsland Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

BD 55
BD 55
Den beiden 1080p/24p-fähigen Blu-ray-Playern hat Panasonic einen weiterentwickelten "PHL Reference Chroma Processor Plus" zwecks besserer Farbwiedergabe spendiert. Zudem unterstützen DMP-BD55 und DMP-BD35 beide von Hause aus das Blu-ray-Profil 2.0 (BD-Live) und verfügen für den Zugriff auf Online-Bonusmaterial auch über die benötigte Ethernetschnittstelle. Der erforderliche Speicher von 1 GByte scheint in die Geräte integriert zu sein, anstatt in Form eines USB-Sticks beizuliegen.

Stellenmarkt
  1. TWINSOFT GmbH & Co. KG, Ratingen bei Düsseldorf
  2. Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, Kiel

BD 35
BD 35
Über einen SD/SDHC-Card-Steckplatz können AVCHD-Aufzeichnungen von Videokameras oder JPEG-Bilder auf den Fernseher oder Projektor gebracht werden. HDMI-CEC, genauer gesagt Viera Link HDAVI 3, unterstützen beide Player, sie lassen sich also gemeinsam mit anderen HDMI-Geräten über eine Fernbedienung steuern.

BD 55
BD 55
Technisch hebt sich der DMP-BD55 durch einen analogen 7.1-Kanal-Raumklang-Ausgang vom DMP-BD35 ab. Dazu verfügt der BD55 auch über einen neu entwickelten 192-Kilohertz-/24-Bit-DA-Wandler. Generell sollen im BD55 bessere Komponenten verbaut sein und das Gerät soll vibrationsgedämpft sein. Der DMP-BD35 kann Ton analog nur in Stereo ausgeben. Digital geben beide Geräte den Ton über HDMI und SPDIF aus. Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD können dekodiert oder im Bitstream zur Weiterverarbeitung im Receiver ausgegeben werden. Weitere Funktionen des DMP-BD55 sind ein Nachtmodus für gedämpfteren Raumklang sowie eine Möglichkeit zur Dialog-Anhebung.

BD 35
BD 35
Sowohl den DMP-BD55 als auch den DMP-BD35 will Panasonic im Oktober 2008 in den Handel bringen, Preise wurden noch nicht genannt.

In absehbarer Zeit nicht nach Deutschland kommen wird Panasonics auf der IFA vorgestellter erster Blu-ray-Rekorder für Europa. Der mit 500-GByte-Festplatte und Blu-ray-Brenner bestückte DMR-BW500 verfügt über zwei terrestrische HD-Tuner und ist für den französischen Markt gedacht. Dort startet HDTV über DVB-T in diesem Jahr mit einigen großen Sendern, während in Deutschland eine flächendeckende HDTV-Einführung noch in weiter Ferne scheint. Der DMR-BW500 dient auch als Blu-ray-Player mit BD-Live und Bonusview.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

huahuahua 05. Sep 2008

Ja ja, die Bundesrepublik als Entwicklungsland... Vielleicht sind die Deutschen aber auch...

Irgendwer 01. Sep 2008

Was dümmeres ist dir grad nicht eingefallen, oder? Schonmal drüber nachgedacht einfach...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern

    •  /