Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Eee-PC 1000H - 10-Zoll-Netbook mit großer Festplatte

Benchmarks und Windows-Installation

Eee-PC 1000H
Eee-PC 1000H
Da im Eee PC 1000H dieselbe CPU und derselbe Chipsatz stecken wie in den meisten Netbooks, ist der Rechner ohne Übertaktung auch genauso schnell wie sein kleiner Bruder 901 oder die Netbooks von Medion oder MSI. Er erreicht 841 im Cinebench R10 bei Einsatz von HyperThreading und 1,6 GHz. Mit der Übertaktung auf 1,7 GHz sind es 911 Punkte. SuperPi mit einer Million Iterationen benötigt bei Standard-Taktung 1 Minute und 38 Sekunden.

Anzeige

Die USB-Schnittstellen, bei frühen Eee-PCs ein Schwachpunkt, sind beim Modell 1000H nun fast so schnell wie maximal möglich. Der Rechner erreicht maximale Leseraten von 31 MByte/s, von entsprechend schnellen SD-Karten sind es immer 18 statt der möglichen 20 MByte/s.

Eee-PC 1000H
Eee-PC 1000H
Ein Highlight des Geräts ist die Festplatte, zumindest bei unserem Testgerät - Asus will statt der hier beschrieben 80-GByte-Platte ein 160-GByte-Modell ausliefern, dessen Leistungsdaten noch nicht vorliegen. Das kleinere Laufwerk erreichte in den Außenbereichen eine Geschwindigkeit von 65 MByte/s beim Lesen, was auch in der Praxis spürbar ist. Windows startet nach der Ersteinrichtung vom Drücken des Einschaltknopfes bis zum Destop in 26 Sekunden.

Den stromzehrenden Standby-Modus muss mit dem Eee PC 1000H niemand mehr benutzen. Auch aus dem sparsameren Ruhezustand (ACPI S4, Save-to-Disk) wacht der Minirechner in fünf Sekunden auf.

Eee-PC 1000H
Eee-PC 1000H
Die schnelle Festplatte sorgt zudem dafür, dass kleinere Anwendungen rasant starten und der Rechner auch beim Auslagern nicht so träge wird, wie das bei manchen Netbooks mit einfachen SSDs der Fall ist. Asus hat in der Vorinstallation zudem die Systemwiederherstellung aktiviert, schaltet man sie bei Beachtung des Risikos aus, ist der 1000H noch mal etwas flotter.

Eee-PC 1000H
Eee-PC 1000H
Dass aber auch sämtliche Glättungen der Bildschirmschriften ausgeschaltet sind, wirkt übertrieben. Diese Effekte kosten zwar CPU-Zeit, sorgen aber auch bei einem hochauflösenden Display wie im neuen Eee PC für deutlich bessere Lesbarkeit.

Das Mininotebook ist bis auf Weiteres in Deutschland nur mit Windows XP zu haben. Die Vorstellung des Eee PC 900A mit Linux zeigt aber, dass Asus dem Wunsch der Open-Source-Fans nach Netbooks mit Atom-CPU und Linux bisweilen nachkommt. Ob und wann ein 1000er-Modell mit Linux für den deutschen Markt angeboten wird, steht aber noch nicht fest.

 Test: Eee-PC 1000H - 10-Zoll-Netbook mit großer FestplatteTest: Eee-PC 1000H - 10-Zoll-Netbook mit großer Festplatte 

eye home zur Startseite
roesrather 15. Apr 2009

kann ich bestätigen, alles schön solide

immer in Bewegung 22. Sep 2008

Darüber habe ich mich vor ein paar Tagen mit einem Kollegen unterhalten und wir sind zum...

Das Tier 03. Sep 2008

Da ich sehnlichst nach einem kleinen, gebrauchten Notebook mit hoher Auflösung suche und...

Hotohori 01. Sep 2008

12" geht ja noch, wenn da aber welche mit ihrem 15" Schlachtschiff unterwegs waren, war...

Hotohori 01. Sep 2008

Ich brauchte eben eines zur Games Convention und da kam das 901er halt leider zu spät...


aptgetupdate.de / 12. Dez 2008

[Test] Asus EeePC 1000H

Einfach Eee / 29. Aug 2008

Golem testet Eee PC 1000H



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  2. Beko Technologies GmbH, Neuss
  3. NetApp Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Telefónica

    5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland

  2. Omega Timing

    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger

  3. Autonomes Fahren

    Waymo testet in Atlanta

  4. Newsletter-Dienst

    Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten

  5. Gegen FCC

    US-Bundesstaat Montana verlangt Netzneutralität für Behörden

  6. Digital Rights Management

    Denuvo von Sicherheitsanbieter Irdeto gekauft

  7. Android 8.1

    Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung

  8. Protektionismus

    Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen

  9. Stylistic Q738

    Fujitsus 789-Gramm-Tablet strahlt mit 1.300 cd/m²

  10. Far Cry 5

    Vier Hardwareanforderungen für Hope County



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Einfachere Innenausstattung?

    Belgarion2001 | 13:23

  2. Re: Trump gegen Global Warming

    aPollO2k | 13:21

  3. Re: Echte Ursachen - industrielle Verschmutzung...

    theFiend | 13:19

  4. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 13:18

  5. Re: Feminist != gleichberechtigung

    johnDOE123 | 13:18


  1. 13:18

  2. 12:07

  3. 12:06

  4. 11:46

  5. 11:31

  6. 11:17

  7. 10:54

  8. 10:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel