Abo
  • Services:

Test: Eee-PC 1000H - 10-Zoll-Netbook mit großer Festplatte

Konstruktion

Eee-PC 1000H
Eee-PC 1000H
"Wie der Eee PC 901, nur größer" ist der erste Eindruck, den das Modell 1000H vermittelt, auch bei genauerem Hinsehen bestätigt sich das. Gegenüber den Serien 700 und 900 wurde das Design stark verändert, das neue Netbook wirkt nun bulliger und noch robuster. Auch wenn sich das Display kaum verwinden lässt, sollte man den 1000H aber nicht allzu grob behandeln, immerhin steckt eine Festplatte und keine SSD im Gehäuse. Der rotierende Massenspeicher ist zwar gut verbaut, sitzt aber nicht in einem eigens gedämpften Rahmen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Rostock
  2. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München

Eee-PC 1000H
Eee-PC 1000H
Die Tastatur bestimmt wie schon beim Medion/MSI-Netbook den Formfaktor, die einzelnen Tasten sind mit 16,6 Millimetern Breite jedoch geringfügig schmaler ausgefallen. 10-Finger-Schreiben ist damit jedoch ohne große Umstellung problemlos möglich.

Die Tasten haben einen spürbaren Druckpunkt, das gesamte Eingabefeld leider auch: Es lässt sich rund zwei Millimeter durchdrücken, was auch ohne allzu festen Anschlag beim Tippen von selbst passiert. Dabei bleibt die Tastatur auf der Abdeckung des Mainboards auch schon einmal kurz kleben und federt dann spontan zurück.

Eee-PC 1000H
Eee-PC 1000H
All das wird von Geräuschen begleitet, das Prädikat "klapprig" verdient die Tastatur aber nicht. Trotzdem ist das Schreibgefühl sehr ungewöhnlich, hier sollte Asus mit einer steiferen Unterseite der Tastatur nachbessern. Im direkten Vergleich tippt es sich auf dem Medion/MSI-Netbook angenehmer.

Das Material unseres Testgeräts ist in der inzwischen allgegenwärtigen Klavierlack-Optik ausgeführt - und zwar ausgerechnet an den Stellen, die man nach der Tastatur am häufigsten anfasst. Handballenauflage und Display-Rückseite lassen sich ausgezeichnet als Sensor für allzu staubige Umgebungen verwenden. Wer darauf verzichten kann, kauft den Rechner lieber in Weiß.

 Test: Eee-PC 1000H - 10-Zoll-Netbook mit großer FestplatteTest: Eee-PC 1000H - 10-Zoll-Netbook mit großer Festplatte 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate kaufen
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

roesrather 15. Apr 2009

kann ich bestätigen, alles schön solide

immer in Bewegung 22. Sep 2008

Darüber habe ich mich vor ein paar Tagen mit einem Kollegen unterhalten und wir sind zum...

Das Tier 03. Sep 2008

Da ich sehnlichst nach einem kleinen, gebrauchten Notebook mit hoher Auflösung suche und...

Hotohori 01. Sep 2008

12" geht ja noch, wenn da aber welche mit ihrem 15" Schlachtschiff unterwegs waren, war...

Hotohori 01. Sep 2008

Ich brauchte eben eines zur Games Convention und da kam das 901er halt leider zu spät...


Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /