Abo
  • Services:

27 Millionen Menschen kaufen über das Internet ein

Jeder zweite Onlinenutzer kauft im Netz ein

Die Händler wird es freuen: Privateinkäufe über das Internet entwickeln sich zunehmend zu einem Massengeschäft. 27 Millionen Menschen ab zehn Jahren haben in Deutschland im 1. Quartal 2007 Waren oder Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet bestellt. Das entspricht einer Steigerung von rund 7 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Statistische Bundesamt teilte mit, dass gut die Hälfte (53 Prozent) derjenigen, die das Internet nutzen, es auch zum Einkaufen nutzen. Besonders eifrige Shopper finden sich in der Altergruppe der 25- bis 44-jährigen. Diese Internetnutzer sind zu 66 Prozent auch Online-Shopper. Die Silversurfer (ab 65) hingegen sind auch sehr aktiv beim Online-Einkauf. Jeder dritte (32 Prozent) von ihnen nutzt Online-Einkaufsmöglichkeiten.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz

Nach wie vor sind die beliebtesten Online-Artikel Bücher, Magazine oder Zeitungen. Auch Kleidung und Sportartikel sowie Möbel oder Spielzeug sind beliebte Kaufobjekte. 44 Prozent der Internetkäufer nutzten das Medium, um Reisen, Urlaubsunterkünfte sowie Bahn- oder Flugtickets zu bestellen.

37 Prozent der Onlineshopper kauften Computer- und Videospiele sowie Software im Netz. Der Bereich Filme und Musik konnte ein Wachstum von 5 Prozent erzielen. Ein Drittel der Internetkäufer (34 Prozent) ordert Veranstaltungstickets. Nur 10 Prozent der Onlinekäufer bestellen Lebensmittel im Netz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,99€
  2. 139,99€
  3. 158,80€
  4. 89,99€

Noch besser 30. Aug 2008

... klingt am besten.

spanther 29. Aug 2008

Ahso ;-) Mir is da aber noch eine Idee jetz gekommen :-D Die Nintendo Wii ist doch so...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /