Abo
  • Services:
Anzeige

Merian Scout Navigator in zwei neuen Ausführungen

Merian Scout C_Navigator
Merian Scout C_Navigator
Unterschiede zwischen dem C- und dem I-Modell gibt es allerdings bei den mitgelieferten Daten. So wird der Merian Scout C_Navigator mit dem Reiseführer für Deutschland mit mehr als 38.000 Reiseinformationen ausgeliefert. Im Vergleich zum Topmodell fehlen also die Informationen für Österreich und die Schweiz. Die fehlenden Reiseführer können allerdings jederzeit nachgekauft werden. Auch auf die 1.400 Audio-Guides muss der Käufer des C-Modells verzichten, die sind dem Topmodell vorbehalten.

Anzeige

Käufer des Merian Scout I_Navigator müssen ganz auf die Reiseführer verzichten, weil diese nicht zum Lieferumfang gehören. Besitzer dieses Geräts können sich allerdings Reiseführer zum Stückpreis von 7,95 Euro für Deutschland dazu kaufen. Dabei deckt ein Reiseführer meist eine Stadt oder Region ab. Damit ist das Gerät vor allem für Kunden gedacht, die die Reiseführer nicht umfassend benötigen. Ansonsten ist der Einzelkauf der Reiseführer teurer, als wenn man sich für das C- oder P-Modell des Merian Scout Navigator entscheidet. Die Reiseführer werden über eine spezielle Synchronisationssoftware gekauft und installiert, die zunächst nur für Windows zu haben ist. Eine Mac-Version ist zwar in Planung, einen Verfügbarkeitstermin nannte der Hersteller auf Nachfrage jedoch nicht.

Merian Scout P_Navigator
Merian Scout P_Navigator
Generell bietet iPublish für alle Merian-Scout-Modelle auch erste Reiseführer für andere europäische Ziele an, die separat erworben werden können. Derzeit sind Mallorca, Barcelona, Rom, Paris und die Toskana im Angebot, das Sortiment soll aber schrittweise ausgebaut werden. Als Download kostet ein solcher Reiseführer 14,95 Euro. Es wird sie aber auch vorinstalliert auf einer SD-Card zum Preis von 29,95 Euro im Handel geben.

Alle drei Reisebegleiter enthalten aktuelles Kartenmaterial von Navteq für 41 europäische Länder, unterstützen TMC und bieten 1,5 Millionen POIs (Points of Interests), um Restaurants, Hotels, Geschäfte, Tankstellen oder ähnliches in der Nähe zu finden. Außerdem ist der FeinschmeckerGuide mit mehr als 2.000 Empfehlungen auf allen Modellen dabei.

Mitte September 2008 kommen die drei neuen Merian-Scout-Modelle auf den Markt. Den Merian Scout P_Navigator wird es dann für 799 Euro geben, der Merian Scout C_Navigator kostet 599 Euro und 399 Euro werden für den Merian Scout I_Navigator verlangt. Wer eines der drei Modelle bei einem Merian-Scout-Premium-Partner erwirbt, erhält ohne Aufpreis zusätzlich einen Austauschakku und einen zwei Jahre gültigen Diebstahlschutz. Falls das Gerät dann gestohlen wird, wird es innerhalb dieses Zeitraums kostenlos ersetzt.

 Merian Scout Navigator in zwei neuen Ausführungen

eye home zur Startseite
sl0w 29. Aug 2008

4 Stunden ist lächerlich, solche Geräte sind blos fürs Auto in einer passenden...

Alois Wurzelhuber 29. Aug 2008

Hmm, also wenn ich mir anschaue, was das aktuelle TomTom Spitzenmodell kostet, dann finde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  3. Comline AG, Dortmund
  4. IT Services mpsna GmbH, Herten


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       

  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Und bei DSL?

    Matty194 | 12:47

  2. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    WalterWhite | 12:42

  3. Reiner Zufall...

    Balduan | 12:29

  4. Re: Aber PGP ist schuld ...

    picaschaf | 12:22

  5. Re: Sinnfrage

    registrierungen... | 12:22


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel