Abo
  • Services:

Farblaser-Multifunktionsgeräte von Canon

21 Schwarzweiß- oder Farbseiten pro Minute

Canon hat zwei Farblaser-Multifunktionssysteme vorgestellt, die Scannen, Drucken und Kopieren können. Das Modell i-Sensys MF9170 kann zudem Faxen. Beide Geräte sind mit Netzwerkschnittstellen ausgerüstet und für kleine Arbeitsgruppen und Firmen gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon iSenSys MF9130
Canon iSenSys MF9130
Die Druckleistung gibt Canon mit 21 Schwarzweiß- oder Farbseiten pro Minute an. Die Kopierfunktion soll nach rund 13 Sekunden bereits die erste Kopie bereitstellen. Zur Kontrolle der Funktionen, die direkt am Gerät eingestellt werden, wurde ein 3,5 Zoll großes Farbdisplay eingebaut. Gesteuert wird die Menükontrolle über ein Bedienrad.

Stellenmarkt
  1. Helmut-Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  2. ttransact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried bei München

Die Geräte sind mit einem Duplexeinzug für den doppelseitigen Druck und das Scannen und Kopieren bzw. Faxen ausgerüstet. Der Vorlageneinzug kann bis zu 50 Blatt in einem Durchgang verarbeiten. Wer möchte, kann über das Kartenleselaufwerk die Inhalte von Speicherkarten direkt drucken. Auch über eine USB-Schnittstelle lassen sich Geräte wie USB-Sticks anschliessen.

Vom Gerät aus können die eingelesenen Dokumente verschickt werden - sei es per E-Mail, per Fax oder in einen Netzwerkordner bzw. zu einem FTP-Server. Auch das Scannen auf einen USB-Stick ist möglich.

Canon iSenSys MF9170
Canon iSenSys MF9170
Der Papiervorrat lässt sich mit einer zweiten Papierkassette mit einem Volumen von 500 Blatt auf insgesamt 850 Seiten aufstocken. Jede der vier Farbkassetten reicht nach Herstellerangaben für bis zu 6000 Seiten bei 5-prozentiger Deckung.

Der Canon i-Sensys MF9130 ohne Fax soll 2.250 Euro kosten, die Version i-Sensys MF9170 mit Fax wird für 2500 Euro angeboten. Beide Multifunktionsgeräte sollen ab Ende November 2008 erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

duerre 30. Aug 2008

Treffend! LoL!

Kundenfreund 29. Aug 2008

Tja, glaubst du wirklich, der Treiber kommt noch?

Frickelkram 29. Aug 2008

Canon will Linux explizit nicht unterstützen- spreche die mal auf irgend einer Messe an...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /