• IT-Karriere:
  • Services:

NEC: Projektor mit 2.300 ANSI-Lumen und 1,6 kg Gewicht

DLP-Geräte mit 1.024 x 768 Pixeln Auflösung

NEC hat zwei neue Projektormodelle vorgestelllt, die aufgrund ihres Gewichts auch für den mobilen Einsatz geeignet sind. Die beiden DLP-Projektoren erreichen eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und unterscheiden sich vor allem durch ihre Helligkeit voneinander.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der NEC NP41 eine Helligkeit von 2.300 ANSI-Lumen erzielt, sind es beim NEC NP61 3.000 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis liegt bei beiden Projektoren bei 1.600:1.

Stellenmarkt
  1. PM-International AG', Speyer
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Die Geräte sind mit einem Autofokus-Objektiv ausgerüstet und müssen somit nicht per Hand scharf gestellt werden. Eine automatische, vertikale Trapezkorrektur passt das Bild an. Damit können Verzerrungen von bis zu 40 Grad korrigiert werden. Die Korrektur erfolgt elektronisch und nicht etwa durch eine bewegliche Linsengruppe.

Auch eine Farbkorrektur für farbige Wände wurde mit eingebaut. Diese Funktion arbeitet auf Knopfdruck ebenfalls automatisch. Ein eingebauter Lautsprecher ist ebenfalls vorhanden, falls einmal keine Tonausgabe über ein anderes Gerät möglich sein sollte. Die Lampenlebensdauer gibt NEC mit bis zu 3.500 Stunden an. Beide Projektoren sind nur mit analogen Eingängen ausgerüstet und wiegen 1,6 kg.

Der NEC NP41 und der NEC NP61 sollen ab sofort für 850 Euro beziehungsweise 1250 Euro erhältlich sein. Eine Fernbedienung sowie eine Tragetasche werden mitgeliefert. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie und sichert für die Lampe sechs Monate bzw. 1.000 Stunden Garantie zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /