Abo
  • Services:

Freecom-Festplatte mit FireWire

HFS+-formatiert mit einem TByte und 500 GByte erhältlich

Freecom hat eine externe Festplatte mit zwei FireWire-400-Schnittstellen vorgestellt. Die 3,5 Zoll große Festplatte wird in Kapazitäten bis zu einem TByte angeboten und ist für den Gebrauch am Mac HFS+-formatiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die äußere Hülle besteht aus Aluminium mit einer Wandstärke von zwei Millimetern. Damit soll einerseits eine stabile und andererseits eine wärmeableitende Umgebung geschaffen werden. Die Festplatte kommt ohne Lüfter aus und soll deshalb besonders leise zu Werke gehen.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Messe Berlin GmbH, Berlin

Sie besitzt einen eingebauten Netzschalter und kann damit vom Stromnetz getrennt werden, ohne dass das Netzteil herausgezogen werden muss. Die Freecom "FireWire Hard Drive" wird in den Kapazitäten 500 GByte und 1 TByte zum Preis von rund 110 bzw. 180 Euro ausgeliefert.

Das Gehäuse misst 22 x 11,5 x 4 cm bei einem Gewicht von stolzen 1,2 kg. Im Lieferumfang enthalten ist auch ein FireWire 400-Anschlusskabel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Schaltermann 29. Aug 2008

http://www.freecom.com/objects/00013448.jpg Der Schalter ist an der externen Festplatte...

DerMannDerAlles... 29. Aug 2008

mach sachen

thehrh 29. Aug 2008

ich habe hier eine externe von 'One Technologies' deren Gehäuse hat sicher auch mehr als...

jannemann 29. Aug 2008

Aha, Firewire 400 also. Da wird sich der gute Macuser ja freuen, dass er nicht gleich zu...

Scrat 29. Aug 2008

it's friday...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /