• IT-Karriere:
  • Services:

Freecom-Festplatte mit FireWire

HFS+-formatiert mit einem TByte und 500 GByte erhältlich

Freecom hat eine externe Festplatte mit zwei FireWire-400-Schnittstellen vorgestellt. Die 3,5 Zoll große Festplatte wird in Kapazitäten bis zu einem TByte angeboten und ist für den Gebrauch am Mac HFS+-formatiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die äußere Hülle besteht aus Aluminium mit einer Wandstärke von zwei Millimetern. Damit soll einerseits eine stabile und andererseits eine wärmeableitende Umgebung geschaffen werden. Die Festplatte kommt ohne Lüfter aus und soll deshalb besonders leise zu Werke gehen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Sie besitzt einen eingebauten Netzschalter und kann damit vom Stromnetz getrennt werden, ohne dass das Netzteil herausgezogen werden muss. Die Freecom "FireWire Hard Drive" wird in den Kapazitäten 500 GByte und 1 TByte zum Preis von rund 110 bzw. 180 Euro ausgeliefert.

Das Gehäuse misst 22 x 11,5 x 4 cm bei einem Gewicht von stolzen 1,2 kg. Im Lieferumfang enthalten ist auch ein FireWire 400-Anschlusskabel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Schaltermann 29. Aug 2008

http://www.freecom.com/objects/00013448.jpg Der Schalter ist an der externen Festplatte...

DerMannDerAlles... 29. Aug 2008

mach sachen

thehrh 29. Aug 2008

ich habe hier eine externe von 'One Technologies' deren Gehäuse hat sicher auch mehr als...

jannemann 29. Aug 2008

Aha, Firewire 400 also. Da wird sich der gute Macuser ja freuen, dass er nicht gleich zu...

Scrat 29. Aug 2008

it's friday...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

    •  /