Hercules eCafé - auch Guillemot will Netbooks bauen

Erstes Modell soll ab 24. September 2008 zu 299 Euro verkauft werden

Unter der Marke eCafé kündigt der zu Guillemot gehörende Hardware-Hersteller Hercules, eher für Konsolen- und PC-Zubehör bekannt, eine eigene Serie von Netbooks an. Bereits im September 2008 soll das erste Modell auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Viel verrät Hercules noch nicht zu seinen Netbooks, obwohl das erste Modell bereits ab 24. September 2008 für 299 Euro erhältlich sein soll. Da in der Ankündigung explizit der von Intel geprägte Begriff Netbook verwendet wird, ist davon auszugehen, dass auch ein Atom-Prozessor zum Einsatz kommt. Details zur Hardware-Ausstattung sollen in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden.

Erster Blick: Hercules eCafé
Erster Blick: Hercules eCafé

Nur soviel verrät Hercules: Das eCafé soll in ein "Ecosystem implementiert" werden, das es allen Nutzern erlaubt, das Gerät problemlos an ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Der Hersteller verspricht dabei ein "stromlinienförmiges und personalisiertes Interface" mit einem dazugehörigen Portal, das es auch unerfahrenen Anwendern erlauben soll, alles aus dem Gerät herauszuholen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tannerwitolla 17. Okt 2008

Habe mir das Hercules ecfae bei Neckermann gekauft und auch ausgibig getestet aber nach...

Lyoner Gelbwurst 29. Aug 2008

bei denen niemand weiß wie sie sich aussprechen (ausser Franzosen vielleicht). Dschillmoh...

kendon 29. Aug 2008

passiert doch ständig dass man denkt "hätte ich doch bloss in den frühen 90ern nicht...

Koolshen 28. Aug 2008

Ja, das ist mir auch aufgefallen. Die scheinen etwas voreilig gewesen sein. Na ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /