Abo
  • Services:
Anzeige

IFA: Sony präsentiert Sound-Säule aus Glas

Sound-Säule NSA-PF1 soll 360-Grad-Klang liefern

Egal, wo der Lautsprecher NSA-PF1 steht und wo sich der Hörer im Raum befindet, dank neuer Technik dringt nahezu immer ein erstklassiger Klang an die Ohren, verspricht Sony. Das Wunderwerk sieht außerdem schick aus - hat aber einen kleinen Haken: den Preis.

NSA-PF1 von Sony
NSA-PF1 von Sony
Auf der IFA 2008 in Berlin präsentiert Sony einen Lautsprecher, der bislang nicht in Europa, sondern nur während der CES in Las Vegas zu sehen war. Die NSA-PF1 ist eine einzelne, aus Glas und Leder konstruierte Lautsprecher-Säule mit integrierten Beleuchtungselementen. Dank der vertikalen Bauweise der Schallwandler soll das röhrenförmige System an jedem Ort des Raums den gleichen Klang abliefern.

Anzeige

NSA-PF1 von Sony
NSA-PF1 von Sony
Egal, wo die Soundfontäne im Raum platziert wird und unabhängig davon, ob man den Klang sitzend oder stehend genießen möchte, bringt die 1,85 Meter hohe Säule angeblich immer das gleiche akustische Erlebnis. Auch die Entfernung spielt laut Hersteller kaum eine Rolle, weil das System mit einer Technik namens "Vertical Drive" in der Lage sein soll, optimalen Klang in jede Ecke des Raumes zu transportieren.

NSA-PF1 von Sony
NSA-PF1 von Sony
Der Haupttreiber der NSA-PF1 besteht aus einer langen Glasröhre, die von vielen Schallwandlern befeuert wird, so dass die Säule den Klang über die gesamte Länge gleichmäßig über 360 Grad an die Umgebung abgibt. Außerdem soll die neue Technik für einen - verglichen mit konventionellen Lautsprecher-Systemen - 50 Prozent geringeren Klangverlust in größeren Entfernungen zum Lautsprecher sorgen.

Unterstützt wird die "Vertical Drive Technologie" des aktiven 3-Wege-Systems von sieben Zentimeter großen Mitteltönern und einem 13 Zentimeter großen Basstreiber, die für eine gleichmäßige horizontale wie vertikale Ausbreitung des Klangs sorgen. Die NSA-PF1 verfügt über einen integrierten Verstärker, sodass sich sowohl Blu-ray-Player wie DVD-, Super Audio CD-, CD- oder portable Player direkt anschließen lassen. Zusätzlich stehen sowohl ein digitaler optischer, ein digitaler koaxialer sowie ein analoger Stereo-Anschluss zur Verfügung.

Die Soundsäule von Sony ist ab Oktober 2008 verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei genau 9.999 Euro.


eye home zur Startseite
Verleihnix 29. Aug 2008

und somit ist es eindeutig als Kunstobjekt zu sehen, denn alles was man nicht versteht...

clo(w)n 29. Aug 2008

ich hör zwar keinen kommerz und auch keine classic, und auch kein bombombom... aber mir...

spanther 29. Aug 2008

Joa das is doch auch normal hehe :-) Wird trotzdem kein Stereo sondern bleibt ein...

deck 29. Aug 2008

als ich wasser las dachte ich auch sofort an die fischli.. ;-)

knock 29. Aug 2008

Das war das Jamba Spar Abo. Die Klingeltöne hör ich auch von allen Seiten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 41% reduziert (u. a. Samsung 27 Zoll Curved 177€)
  2. 44,99€ statt 60,00€
  3. 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  2. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  3. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  4. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  5. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  6. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  7. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  8. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  9. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  10. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Bei Apple gelernt

    ve2000 | 11:20

  2. Re: Das Ende für FreeDOS und Co?

    sodom1234 | 11:20

  3. Re: VR ist tot

    Dwalinn | 11:20

  4. Re: Selbst 3 oder 4 mal intelligenter

    slead | 11:19

  5. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Trollversteher | 11:18


  1. 11:20

  2. 11:05

  3. 10:50

  4. 10:35

  5. 10:26

  6. 08:53

  7. 08:38

  8. 07:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel