Abo
  • Services:

IFA: Sony präsentiert Sound-Säule aus Glas

Sound-Säule NSA-PF1 soll 360-Grad-Klang liefern

Egal, wo der Lautsprecher NSA-PF1 steht und wo sich der Hörer im Raum befindet, dank neuer Technik dringt nahezu immer ein erstklassiger Klang an die Ohren, verspricht Sony. Das Wunderwerk sieht außerdem schick aus - hat aber einen kleinen Haken: den Preis.

Artikel veröffentlicht am ,

NSA-PF1 von Sony
NSA-PF1 von Sony
Auf der IFA 2008 in Berlin präsentiert Sony einen Lautsprecher, der bislang nicht in Europa, sondern nur während der CES in Las Vegas zu sehen war. Die NSA-PF1 ist eine einzelne, aus Glas und Leder konstruierte Lautsprecher-Säule mit integrierten Beleuchtungselementen. Dank der vertikalen Bauweise der Schallwandler soll das röhrenförmige System an jedem Ort des Raums den gleichen Klang abliefern.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Regen
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

NSA-PF1 von Sony
NSA-PF1 von Sony
Egal, wo die Soundfontäne im Raum platziert wird und unabhängig davon, ob man den Klang sitzend oder stehend genießen möchte, bringt die 1,85 Meter hohe Säule angeblich immer das gleiche akustische Erlebnis. Auch die Entfernung spielt laut Hersteller kaum eine Rolle, weil das System mit einer Technik namens "Vertical Drive" in der Lage sein soll, optimalen Klang in jede Ecke des Raumes zu transportieren.

NSA-PF1 von Sony
NSA-PF1 von Sony
Der Haupttreiber der NSA-PF1 besteht aus einer langen Glasröhre, die von vielen Schallwandlern befeuert wird, so dass die Säule den Klang über die gesamte Länge gleichmäßig über 360 Grad an die Umgebung abgibt. Außerdem soll die neue Technik für einen - verglichen mit konventionellen Lautsprecher-Systemen - 50 Prozent geringeren Klangverlust in größeren Entfernungen zum Lautsprecher sorgen.

Unterstützt wird die "Vertical Drive Technologie" des aktiven 3-Wege-Systems von sieben Zentimeter großen Mitteltönern und einem 13 Zentimeter großen Basstreiber, die für eine gleichmäßige horizontale wie vertikale Ausbreitung des Klangs sorgen. Die NSA-PF1 verfügt über einen integrierten Verstärker, sodass sich sowohl Blu-ray-Player wie DVD-, Super Audio CD-, CD- oder portable Player direkt anschließen lassen. Zusätzlich stehen sowohl ein digitaler optischer, ein digitaler koaxialer sowie ein analoger Stereo-Anschluss zur Verfügung.

Die Soundsäule von Sony ist ab Oktober 2008 verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei genau 9.999 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (Prime Video)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Verleihnix 29. Aug 2008

und somit ist es eindeutig als Kunstobjekt zu sehen, denn alles was man nicht versteht...

clo(w)n 29. Aug 2008

ich hör zwar keinen kommerz und auch keine classic, und auch kein bombombom... aber mir...

spanther 29. Aug 2008

Joa das is doch auch normal hehe :-) Wird trotzdem kein Stereo sondern bleibt ein...

deck 29. Aug 2008

als ich wasser las dachte ich auch sofort an die fischli.. ;-)

knock 29. Aug 2008

Das war das Jamba Spar Abo. Die Klingeltöne hör ich auch von allen Seiten.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /