Spieletest: Space Siege - Das Möchtegern-Sci-Fi-Diablo

Space Siege
Space Siege
Das Raumschiff Armstrong ist riesig, für die Erkundung durch Seth allerdings in übersichtliche Level-Häppchen unterteilt. Die sind fast immer linear angelegt, außerdem hilft eine Übersichtskarte bei der Orientierung - darauf sind sowohl der Spieler, wichtige Einrichtungen und das aktuelle Missionsziel markiert. Die meisten Gänge sind eng und grau, für Farbtupfer sorgen eher dezente Hightech-Lichtquellen. Nur gelegentlich geht es mal über den weiträumigen Rasen eines Bio-Labors oder durch große Hallen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Angular (w/m/d)
    freenet DLS GmbH, Büdelsdorf
  2. IT-Kaufmann / Bankkaufmann/IT-Systemelektr- oniker / Informatikkaufmann (m/w/d)
    Raiffeisenbank München-Nord eG, Unterschleißheim
Detailsuche

Space Siege
Space Siege
Anstatt ständig neue Gegner vor die Knarre von Seth zu karren, hat es der Protagonist meist alle paar Meter mit kleinen Gruppen von Aliens und feindlichen Roboterkriegern zu tun. Wie stark ein Gegner ist, lässt sich normalerweise an seiner Größe erkennen, außerdem an den mehr oder weniger martialischen Namen, die bei Berührung mit dem Mauszeiger am Bildschirmrand eingeblendet werden - zusammen mit einem Statusbalken, der die restlichen Lebenspunkte anzeigt. Besonders stark unterscheiden sich die Feinde nicht voneinander - eine der Schwächen des Spiels, weil so kaum unterschiedliche Kampftaktiken gefragt sind. Nur ab und an gibt es mal kleine Besonderheiten wie Roboterspinnen, die solange aus waschmaschinengroßen Apparaten schlüpfen, bis das Gerät zerstört ist.

Space Siege
Space Siege
Erledigte Gegner hinterlassen nur zwei Arten von Gegenständen: Das "Upgrade-Material" - letztlich das Gegenstück für Erfahrungspunkte - und Medipacks, von denen der Spieler bis zu vier mit sich tragen kann. Andere Gegenstände wie Rüstungen, Waffen, Talismane, Gold oder Sonstiges hat Chris Taylor wegrationalisiert. Das Upgrade-Material landet gesammelt auf einem stets eingeblendeten Konto und wird an sogenannten Werkbänken verwendet. Damit lassen sich die Angriffswerte von Waffen oder die eigene Widerstandskraft gegen Feuer- oder Stromangriffe oder sonstige Attacken erhöhen. Parallel dazu existiert ein weiteres Rollenspielelement, in dem der Spieler ähnlich wie in den Talentbäumen von World of Warcraft seine Fähigkeiten erweitert.

Space Siege
Space Siege
Und dann gibt es sogar noch ein drittes Hochlevel-System: Ab einer bestimmten Stelle im Spiel kann sich Seth mithilfe von Implantaten selbst zum Roboter umbauen. Den Anfang macht ein cybernetisches Auge, das seine Angriffskraft hochschraubt, später folgen ein Rückgrat, Arme und Beine und schließlich sogar ein künstliches Gehirn. Das Spiel blendet vor dem Einbau der Gerätschaften einen Meschlichkeits-Faktor ein, der von 100 Prozent allmählich zurückgeht. Dabei tut es so, als ob das im Spielverlauf echte Änderungen oder gar Nachteile mit sich brächte - das ist aber nicht der Fall, letztlich geht die Story immer gleich aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Space Siege - Das Möchtegern-Sci-Fi-DiabloSpieletest: Space Siege - Das Möchtegern-Sci-Fi-Diablo 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Hasron 04. Sep 2008

kann man ruhig behaupten. 9300 ist die schlechteste karte aus dem 9xxxer segment und mit...

leidernein 29. Aug 2008

Aliebreed hat Klasse. Das hier hab ich gerade 1 Std. angezockt und ich muss sagen, sowas...

Corvin Dwent 29. Aug 2008

=D *händeklatsch*

feierabend 29. Aug 2008

Ich fand nur die Aussage so scheiße, Weils Spiel schlecht ist habe ich halt das Recht es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Streaming: Amazon gewährt einigen Kunden Rabatt auf neuen Fire TV Cube
    Streaming
    Amazon gewährt einigen Kunden Rabatt auf neuen Fire TV Cube

    Wer von Amazon auserwählt wurde, kann den neuen Fire TV Cube mit einem Rabatt von 29 Prozent vorbestellen.

  2. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  3. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /