• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic zeigt Plasma-Displays der nächsten Generation

Geringerer Stromverbrauch und dünnere Displays

Panasonic wartet zur IFA mit einer neuen Generation Plasma-Displays in Form von fünf Prototypen auf. Die Geräte sollen eine wesentlich höhere Energieeffizienz bieten als aktuelle Plasma-Displays. Unter den gezeigten Geräten ist zudem ein Display mit 150 Zoll Diagonale, das eine Auflösung weit über Full-HD erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Basis von Panasonics neuer Plasma-Generation ist die sogenannte Double-Efficiency-Technik. Eine neue Phosphor- und Zellentechnologie soll den Entladungsvorgang der Displays optimieren. Zusammen mit einem neuen integrierten Schaltkreis samt Ansteuerungstechnik soll der Energieverlust der Plasma-Displays so deutlich geringer ausfallen.

Stellenmarkt
  1. IKK gesund plus, Magdeburg
  2. Landkreis Stade, Stade

Die vier Prototypen zwischen 42 und 65 Zoll erreichen so die gleiche Helligkeit wie bisherige HD-Displays (1.080p) entsprechender Größe, jedoch bei halbiertem Energieverbrauch. Zudem lassen sich die Displays deutlich dünner bauen, so dass die neuen Plasma-Fernseher von Panasonic bis zu einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll nur 24,7 mm dick sind. Das 50-Zoll-Modell wiegt dadurch nur 22 kg, etwa halb so viel wie bisherige Modelle gleicher Größe.

Panasonic hat seine neue Generation an Plasma-Fernsehern zudem mit WirelessHD bestückt. Die Technik überträgt HD-Signale per Funk. Die Geräte können dadurch problemlos an der Wand oder an der Decke montiert werden, verspricht der Hersteller. Strom muss allerdings noch per Kabel zugeführt werden.

Der fünfte Prototyp im Bunde ist ein Plasma-Panel mit 150-Zoll (3,81 Meter) Bilddiagonale. Es liefert eine Auflösung 2.160 x 4.096 Pixel und zeigt somit viermal mehr Pixel als bei FullHD-vorgesehen. Die Displaygröße des Prototyps entspricht der von neun 50-Zoll-Panels, so dass der effektiv nutzbare Bildschirmbereich eine Größe von 3,31 Meter x 1,87 Meter erreicht.

Die Lebensdauer seiner Plasma-Displays gibt Panasonic mit bis zu 100.000 Stunden an. Wann und zu welchen Preisen entsprechende Produkte auf den Markt kommen, verriet Panasonic nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,12€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  3. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  4. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...

Lunar 28. Aug 2008

Die Angaben sind doch eh aus der Luft gegriffen und basieren auf Hochrechnungen bzw...

:-) 28. Aug 2008

...gemeine Forderung.

...red... 28. Aug 2008

da ist nichts mehr hinzuzufügen. Nie mehr LCD!

E-Techniker 28. Aug 2008

Quatsch, jetzt macht Intel doch ständig werbung für das alte Teslamodel... und so...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat
  2. Elektromobilität E.Go verkauft weniger Autos als geplant
  3. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen

    •  /