ZDF-Mediathek für unterwegs

Fernsehen auf Abruf im 3gp-Format

Ein Jahr nach dem Start der ZDF-Mediathek bietet das ZDF sein On-Demand-Fernsehen auch in einer mobilen Version an. Zum Start der IFA 2008 in Berlin steht die ZDF-Mediathek in ihrer mobilen Edition bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

ZDF-Mediathek für untertwegs
ZDF-Mediathek für untertwegs
Mit der mobilen Mediathek können Zuschauer etwa Serien, Nachrichten oder Dokumentationen auch über das Mobiltelefon abrufen. Unterstützt werden laut ZDF nahezu alle internetfähigen Mobiltelefone. Apples iPhone zählt nicht dazu.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager - Digitaler Arbeitsplatz (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  2. IT-Techniker mit Schwerpunkt Applikationsmanagement (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Die einzelnen Sendungen werden in drei Qualitätsstufen im 3gp-Format angeboten, in hoher Qualität erreicht man so eine Auflösung von 320 x 240 Pixel. Mehr erlaubt das 3gp nicht.

Auch wenn die mobile Mediathek des ZDF erst am Freitag, 29. August 2008, offiziell startet, so steht sie doch ab sofort unter m.zdf.de zur Verfügung. Auf der IFA wird sie in Halle 6.2 gezeigt. Dort sind auch eine Version für das Vista-Mediacenter und eine neue Set-Top-Box-Variante zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jobi 02. Mär 2009

na ja,so super teuer sind die besagten handys ja auch nicht mehr.mein nokia e61 hat bei...

Helmut Wördemann 02. Feb 2009

Können Sie mir Ihre Podcast-Adressen mitteilen? M.f.G.

daisy@web.de 28. Aug 2008

und wieso ist nicht als als mp4?

Hans Franz 28. Aug 2008

Es hat sicherlich nichts mit dem Provieder zutun, ob swisscom oder t-mobile is doch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hausanschluss
Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
Artikel
  1. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Vorratsdatenspeicherung: Union fordert Machtwort von Bundeskanzler Scholz
    Vorratsdatenspeicherung
    Union fordert Machtwort von Bundeskanzler Scholz

    Die Union fordert beharrlich die anlasslose Speicherung von IP-Adressen. Doch das dürfte Ermittlern nur in den wenigsten Fällen helfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /