Nvision: Mythbusters malen Mona Lisa in 80 Millisekunden

Mythbusters auf der Nvision
Mythbusters auf der Nvision
Angetrieben wurden die Farbkugeln dabei von rund 8 Kubikmetern Pressluft, die Projektile überwanden in 80 Millisekunden rund 2 Meter. Erst auf Fotos und später in einem Film der Hochgeschwindigkeitskamera wurde sichtbar, wie stark die Farbnebel dabei vom Ziel abprallten. Damit sich trotzdem ein scharfes Bild ergibt, hatten die Konstrukteure das Ziel mit einem tunnelförmigen Raster versehen, in das die Farbkugeln recht genau einschlugen.

Stellenmarkt
  1. IT-Referent*in (m/w/d)
    Bundesnetzagentur, Bonn, Berlin, Cottbus, Mainz, Saarbrücken
  2. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) mit Schwerpunkt PDM-Systeme
    Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co.KG, Dresden, München, Gießen, Berlin
Detailsuche

Wie Savage und Hyneman nach dem tosenden Applaus erklärten, hatten die beiden die Maschine nicht selbst gebaut, aber sie entworfen. Hergestellt wurde das Ungetüm von Kerner Opticals, einem Special-Effects-Unternehmen, das aus George Lucas' "ILM" hervorgegangen ist. Kerner hat unter anderem an Effektorgien wie "Fluch der Karibik", "Harry Potter" und "The day after tomorrow" mitgearbeitet. Die Pressluft-Replika eines da Vinci dürfte Nvidia also einiges gekostet haben.

Mona Lisa in 80 Millisekunden
Mona Lisa in 80 Millisekunden
Der Auftritt der beiden Experten für technischen Blödsinn setzte dabei jedoch nur den Schlusspunkt. Zuvor zog Nvidias Marketing-Chef Dan Vivoli ein überaus positives Fazit der ersten Ausgabe der Nvision. Das selbst gesetzte Ziel von 10.000 Besuchern hatte man mit 9.200 Personen nur knapp verpasst. Dabei sind aber auch die 2.000 Teilnehmer der für alle offenen "GeForce-LAN" sowie der 600 Personen umfassende Tross des Finales der ESWC-Turniere eingerechnet.

Die Sieger des "Electronic Sports World Cup" kürte Dan Vivoli auf der Bühne, ebenso wie die Teilnehmer am erfolgreichen Versuch eines Guiness-Rekordes für die längste Dauer-LAN der Welt. Über 200 Spieler hielten 36 Stunden konstantes Spielen durch, wobei sie je Stunde nur 10 Minuten Ruhe ansparen konnten. Das mag nicht überaus lang erscheinen, die anwesenden Guiness-Juroren überwachten aber, dass in den aktiven Zeiten wirklich ständig gespielt wurde - und da wird aus dem Spaß am Spiel schnell echter Stress. Das konnte man den Dauer-Daddlern nach den Strapazen auch deutlich ansehen.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mythbusters auf der Nvision
Mythbusters auf der Nvision
Auch die Gewinner der beiden anderen Wettbewerbe, dem Demo-Contest von NVScene und dem von Nvidia ausgelobten Unternehmer-Preis, holte Vivoli auf die Nvidia-Bretter. Mit Befremden wurde aufgenommen, dass die bereits sehr erfolgreiche koreanische Firma Nurien für ihre 3D-Welten im Stil von Second Life ausgezeichnet wurde und nicht ein jüngeres Start-up.

Mit einem "Wir sehen uns im nächsten Jahr!" verabschiedete sich Dan Vivoli, gleichlautende Schilder wurden an den Ausgängen der Gebäude während der Abschlussveranstaltung angebracht. Die Nvision soll also keine einmalige Veranstaltung bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Nvision: Mythbusters malen Mona Lisa in 80 Millisekunden
  1.  
  2. 1
  3. 2


ThadMiller 01. Sep 2008

Da müsste man aber zum Vergeich das Bild einer Frau daneben stellen :)

ThadMiller 01. Sep 2008

Natürlich! Genauso, wenn man Amerikaner ist, gell ;) Gib dich nicht auf und versuchs...

pennymarkt 29. Aug 2008

die wichtigsten angaben fehlen immer...

weasel 29. Aug 2008

Ich denke, Golem.de sollte für den geistlosen Blödsinn und unqualifizierte Beschwerden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /