Abo
  • Services:
Anzeige

ARD und ZDF wollen digitales Fernsehen, Premiere HDTV

Das analoge Fernsehen soll 2012 eingestellt werden

ZDF-Intendant Markus Schächter und der ARD-Vorsitzende Fritz Raff fordern einen Abschied vom immer noch weitverbreiteten Analogfernsehen. Das Thema HDTV kommt dabei allerdings nicht zur Sprache. Das thematisiert lediglich der Abo-Sender Premiere.

Wenn bei ARD und ZDF die Rede vom digitalen Fernsehen ist, geht es um Stichworte wie Abruf-Fernsehen, mobiles TV und Handy-TV. Das Thema HDTV kommt in dieser Aufzählung nicht vor. Darum sorgt sich unterdessen der Pay-TV-Sender Premiere und fordert von der TV-Branche in Deutschland mehr Engagement für das hochauflösende Fernsehen. Vor allem von den frei empfangbaren Sendern erwartet der Abo-Sender die Ausstrahlung von HD-Sendungen.

Anzeige

"In Deutschland müssen endlich weitere HDTV-Sender starten. HDTV ist in vielen Ländern in Europa schon selbstverständlich, selbst öffentlich-rechtliche Sendeanstalten wie die BBC in England setzen voll auf hochauflösendes Fernsehen. In Deutschland werden stattdessen zum wiederholten Mal Showcases und vermeintliche Qualitätsoffensiven gestartet oder das 16:9-Format vollständig eingeführt, das es schon seit den 90er Jahren gibt. Für Fernsehzuschauer, die sich einen tollen Flachbildschirm gekauft haben, ist das ein schwacher Trost. Und für Deutschland als eines der innovativsten Länder der Welt ist das ein sehr trauriges Bild. Österreich und die Schweiz sind uns jedenfalls schon mindestens einen Schritt voraus", fasst Premieres Programmchef Hans Seger den Stand der Dinge zusammen.

Während die Zahl der HD-ready-Fernseher und HDTV-Receiver stetig zunimmt, sieht es mit hochauflösenden Inhalten in Deutschland sehr mau aus. Viele Sender begründen ihre Zurückhaltung mit fehlenden Empfangsgeräten und Kabelnetzbetreiber wie Kabel-Deutschland bewerben noch immer Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen, mit denen der Empfang von HDTV unmöglich ist.

Premiere hat 2004 mit der Ausstrahlung von HD-Inhalten begonnen und zählt heute nach eigenen Angaben 120.000 HDTV-Abonnenten, 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Allein, so Premiere, könne man den HDTV-Markt in Deutschland aber nicht vorantreiben.

Derweil werben ARD und ZDF für einen Abschied vom analogen Fernsehen und fassen als Termin für diesen "Switch-Off" das Jahr 2012 ins Auge. Mit der Abschaltung analoger Sender würden Übertragungskapazitäten für mehr digitale Sender frei.


eye home zur Startseite
Matthias Sedlmayr 01. Dez 2008

Hallöchen Vielleicht wissen die ÖR Anstalten noch gar nicht das es HDTV gibt. Umsonst...

Armin Wiesmüller 01. Sep 2008

Wenn man sich damit auskennen würde, würde man solch einen schwachsinn gar nicht erst...

Lady Oscar 28. Aug 2008

Wieso soll der Staat eine "Killerspiel"-kritische Propaganda wünschen? Wer profitiert in...

Dolin 28. Aug 2008

Oder besser gesagt. Du hast das ruhigeGewissen die Zwangsgebüren nicht zu sehen. Die...

Der Kaiser 28. Aug 2008

Eigentlich ist kwT. gelogen.. :P


blog@netplanet / 30. Aug 2008

HD von der Internationalen Funkausstellung.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: History repeats itself

    Seitan-Sushi-Fan | 03:00

  2. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:28

  3. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    Pjörn | 02:05

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Pjörn | 01:37

  5. Re: Fakenews: Am 01.01.2023 wird das UKW-Radio...

    ManMashine | 01:21


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel