Abo
  • Services:

Schnelle SD-Karten von SanDisk

SanDisk Extreme III mit 30 MByte/s

SanDisk vermeldet einen neuen Geschwindigkeitsrekord bei SD-Speicherkarten. Die neue Generation der SDHC-Karten SanDisk Extreme III soll 30 MByte/s erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

SanDisk Extreme III
SanDisk Extreme III
SanDisks neue Extreme III-Karten werden mit Kapazitäten von 4, 8 und 16 GByte angeboten und sollen rund 50 Prozent schneller sein als die Karten der bisher verkauften Generation, die nur 20 MByte/s beim Lesen und Schreiben erreichen. Sie sind in die SDHC-Klasse 6 eingestuft.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Hohenstein, Bönnigheim

Darüber hinaus sollen die SD-Speicherkarten der Serie Extreme III recht robust sein und Temperaturen zwischen minus 25 und plus 85 Grad aushalten.

Laut SanDisk sollen die neuen Speicherkarten als "SanDisk Extreme III SDHC 30MB/s Edition" ab September 2008 weltweit erhältlich sein. Als Preis gibt SanDisk 64,99 US-Dollar für die 4-GByte-Karte, 109,99 US-Dollar für das Modell mit 8 GByte und 179,99 US-Dollar für die Karte mit 16 GByte Kapazität an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,49€
  2. 59,99€
  3. (-79%) 5,99€

NoNick 30. Aug 2008

Jo, da stimme ich mal zu aber Leutz, schnell ist was anderes, wie wärs mit 90MB/Lesen...

lalalalala 29. Aug 2008

Sorry, aber die aktuelle Extreme III ist sicher kein Ramschteil sondern eine der...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /